Samstag, 1. September 2018
Film
B-Movie

22:00

Verfolgt

D 2006, 87 min - Spielfilm über die sadomasochistische Amour fou der Bewährungshelferin Elsa und ihres sechzehnjährigen Klienten Jan.

In der Q-Movie-Bar.

Mehr (Q-Movie-Bar), Zum Film (Wiki)
Sonntag, 2. September 2018
Demonstration
Billwerder/Moorfleet

S-Bahn

14:00 - 16:00

Freiheit für alle G20-Gefangenen! United We Stand!

Start bei S-Bahn Billwerder-Moorfleet, von da aus Demo zum Knast. Für Kaffee & Essen ist wie immer gesorgt.

Mehr (United we stand)
Rundgang
Gedenkstätte Bullenhuser Damm

14:00

Die Kinder vom Bullenhuser Damm

Rundgang durch die Gedenkstätte und den Rosengarten. Nazis ermordeten hier am 20. April 1945 20 jüdische Kinder, die zuvor für medizinische Experimente missbraucht worden waren.

Gedenkstätte Bullenhuser Damm, Bullenhuser Damm (Wikipedia)
Demonstration
Landungsbrücken

14:30

Seebrücke - Hamburg zum Sicheren Hafen!

Barcelona, Palermo, Berlin sind schon mit gutem Beispiel vorangegangen. Der Senat der Stadt HH wird aufgefordert, die Tore für Schutzsuchende weit zu öffnen und HH zum Sicheren Hafen für Gerettete aus dem Mittelmeer zu erklären, allen Rettungsschiffen freies An- und Ablegen zu garantieren und die Aufnahme von Geflüchteten aus dem Mittelmeer in Hamburg anzubieten.

Route: Über das Millerntor-Stadion zum Rathausmarkt.

FB-Event
Rundgang
U-Bahn Kellinghusenstr.

Ausgang Park

15:00

6€

Jüdische Spuren in Eppendorf

Nach Eppendorf sind Anfang des 20. Jahrhunderts viele junge liberale jüdische Familien gezogen, die hier ihre Spuren hinterlassen haben. Der Rundgang bringt die Nachbarn näher, die während des Nationalsozialismus verfolgt und ermordet wurden. Orga: Stadtteilarchiv Eppendorf.

Mehr (Stadtteilarchiv)
Infoveranstaltung
Centro Sociale

18:30

Animal Rights Activism in Mexico

Gerardo Tristan / Wotko berichtet über die Geschichte, die Herausforderungen und Erfolge der Tierrechtsbewegung in Mexico. In Englisch.

FB-Event
Konzert
Gängeviertel

19:00
Einlass:
18:00

Bayoné + Shakers

Bayoné
Post-Punk/Pop Punk/Emo aus Sheffield/GB
Shakers
Post-HC/Screamo aus Wiesbaden

Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 14,65€ / AK 16€

Primitive Man + 16

Primitive Man
Death Sludge/Domm aus Denver/USA
16
HC/Sludge/Metal aus Los Angeles

Dienstag, 4. September 2018
Vortrag
Altonaer Rathaus

Raum 124

18:00

Eintritt frei

Die ehemalige Viktoria-Kaserne in Altona-Nord. Militär und Polizei als prägende Elemente eines Stadtteils?

Der Vortrag von Frank Omland (HH) beschäftigt sich mit der Nutzungsgeschichte der Viktoria-Kaserne durch das preußische Militär, die Altonaer und die Hamburger Polizei, die Sozialbehörde sowie aktuell die Mitglieder einer kreativen und politischen Genossenschaft.

Mehr
Mittwoch, 5. September 2018
Demonstration
Hachmannplatz

17:30

Rechter Hetze entgegentreten! Kein Platz für Nazis und Rassist*innen

Die Nazis und Mitläufer*innen versuchen einen neuen Anlauf mit ihren "Merkel muss weg"-Kundgebungen. Diese sollen jetzt jeden 1. Mittwoch im Monat ab 19:00 auf dem Gänsemarkt stattfinden (im Dez wieder beim Dammtor). Dagegen wird selbstverständlich wieder demonstriert. Route der Gegendemo: Hachmannplatz - Saturn - Rathaus - Jungfernstieg. Mit Redebeiträgen und Musik (Rapfugees).

Mehr (HBgR)
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

19:00

Nach dem Brexit: Die Labour Party als Motor gesellschaftlicher Transformation?

In Großbritannien sind die Fronten nach dem Ringen um den Austrittsvertrag verhärtet - und zwar auch innerhalb der Konservativen Partei und der Labour Party. Zugleich hat es in der Labour Party in den letzten drei Jahren seit der Wahl Jeremy Corbyns zum Parteivorsitzenden einen organisatorischen und programmatischen Aufbruch gegebenen. Mit Hinrich Kuhls, Sozialwissenschaftler.

.

Mehr (rls)
Freitag, 7. September 2018
Konzert
Rote Flora

21:30
Einlass:
20:30

Camp Cope + Caves

Camp Cope
Indierock aus Melbourne/Australien
Caves
Pop Punk aus Bristol/GB

FB-Event, Fcbck
Konzert
Molotow

Keller

Einlass:
23:00

5€

Buried Feather + Reiz

Buried Feather
Drone/Kraut/Psychrock aus Melbourne/Australien
Reiz
Garage Punk aus Mannheim

Samstag, 8. September 2018
Konzert
Party
Sauerkrautfabrik

15:00

Sauerkrautfabrik Sommerfest #2

Kaffee & Kuchen, Kinderprogramm, veganger Grill ab 17:00, Konzert ab 19:00 (s.u.). Danach DJs. D'n'B: I Double m-o, MrMashin, Mental Institution, Zyontific Impact. Reggae/Dub: Step-by-Step Soundsystem.

Waldgeist
Singer/Songwriter aus HH
in Scherben
Punkrock aus HH

FB-Event
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

18€ / erm. 15€

Arbeit auf See und im Hafen

Seeleute aus aller Welt arbeiten auf Schiffen unter Billigflaggen. Hafenarbeiter*innen in Hongkong, Vancouver und Rotterdam machen die selbe Arbeit – und haben den gleichen Arbeitgeber. Auch die Solidarität unter diesen Menschen ist weltumspannend. Dauer: ca. 2h.

Termine 2018: 26. April, 14. Juni, 14. Juli, 8. Sept.

Mehr (Hafengruppe)
Buchvorstellung
Kölibri

19:30

Feministisch streiten

Wie kann ein kritischer und gleichzeitig positiver, emanzipatorischer Bezug auf Weiblichkeit aussehen? Wie lässt sich vor dem Hintergrund des antifeministischen Backlash ein politisches Subjekt Frau reformulieren? Die Herausgeberin und zwei Autorinnen stellen Texte des Sammelbands vor und laden zur Diskussion ein. Mit Koschka Linkerhand, Katja Wagner und Daria Majewski.

Mehr (RLS), Zum Buch, Zur Reihe
Konzert
Molotow

Einlass:
23:00

5€

The Dunts

The Dunts
Punkrock aus Glasgow/GB

Sonntag, 9. September 2018
Konzert
MS Hedi

Landungsbrücke 10

17:00

VVK 8€ / AK 10€

Huffduff

Huffduff
Postpunk/Noiserock aus HH, u.a. Leute von Eniac

Radtour
U/S Ohlsdorf

Ausgang Fuhlsbüttler Str.

10:00

5€ / erm. 3€

Widerstand und Verfolgung in Hamburg 1933–1945 und der Ohlsdorfer Friedhof.

Es werden nicht allein Gräber zahlreicher Opfer des Nationalsozialismus und des Krieges gezeigt. Der Friedhof selbst war ein Ort, an dem Widerstand geleistet wurde und die Gestapo aktiv war. Mit Herbert Diercks.

Termine 2018: 27. Mai und 9. Sept.

Rundgang
Ottensen

Borselhof

15:00

4€ - 8€

Von der Arbeiterstadt zur Boomtown

Denkmalgeschützte Fabrikarchitektur als Türöffner für Investoren? Stadtteilrundgang durch Ottensen.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen)
Rundgang
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Bushaltestelle Mahnmal

15:00

Geteilte Erinnerung – wie sieht Gedenken aus?

Menschen aus fast 30 Ländern waren Häftlinge im KZ Neuengamme. An sie erinnern Mahnmale, die von Angehörigen oder Heimatorten initiiert und oft künstlerisch gestaltet wurden. Der Rundgang erzählt die Geschichten und Biografien, die sich in den Mahnmalen spiegeln, und zeigt, wie Menschen über Grenzen hinweg im Gedenken verbunden sind. Vorgestellt werden auch Ideen für künftige Formen des Erinnerns.

Mehr
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 11,50€ / AK 13€

Necrot

Necrot
Death Metal aus Oakland/USA

Rundgang
Alte Königstr. 5

14:00

7€ / erm. 5€

... aus Baltimore Toback, aus Surinam Kaffee, aus Afrika Gummi

Auf Altonas kolonialen Spuren - mit einem prüfenden Blick auf Warenströme und Handelsbilanzen ebenso wie auf die Biographien zwischen hochtönenden Revolutionsideen hier und skrupellosen Geschäftspraktiken in Übersee. Und zu den Schicksalen derjenigen, die dabei kolonisiert wurden.

Termine 2018: 24. Juni, 26. Aug., 9. Sept.

Mehr (HH Postkolonial, PDF)
Montag, 10. September 2018
Film
Metropolis Kino

19:00

Unruhige Nacht

BRD 1958, 95 min - Antikriegs-Spielfilm über einen Deserteur, der hingerichtet werden soll. Ein Militärpfarrer leistet geistlichen Beistand und gewährleistet durch seine Mitmenschlichkeit eine reibungslose Exekution.

Begleitprogramm zur Ausstellung "Deserteure und andere Verfolgte der NS-Militärjustiz: Die Wehrmachtgerichtsbarkeit in Hamburg" im Rathaus Altona.

Mehr (Neuengamme), Zum Film (Filmportal.de), Zur Ausstellung
Dienstag, 11. September 2018
Vortrag
Altonaer Rathaus

Raum 124

18:00

Eintritt frei

"Aufrechterhaltung der Manneszucht um jeden Preis." - Urteile, Karrierewege und Prägungen von Wehrmachtrichtern

Die Richter der Wehrmacht trugen die Verantwortung für die furchtbare Urteilsbilanz der NS-Militärjustiz. Sie entschieden über das Strafmaß, Formen der Disziplinierung und die "Erziehbarkeit" von Soldaten. Der Vortrag von Dr. Claudia Bade (KZ-Gedenkstätte Neuengamme) skizziert Urteile und Karrierewege von NS-Militärrichtern anhand von Beispielen aus Altona.

Begleitprogramm zur Ausstellung "Deserteure und andere Verfolgte der NS-Militärjustiz: Die Wehrmachtgerichtsbarkeit in Hamburg" im Rathaus Altona.

Mehr (Neuengamme), Zur Ausstellung
Vortrag
Gedenkstätte Kola-Fu

18:00

Jugendlicher Widerstand in Hamburg 1933–1945

Die Nationalsozialisten betrieben bei Kindern und Jugendlichen großen Aufwand, diese ideologisch zu beeinflussen. Über attraktive Freizeitangebote wurden sie ab 1933 in die Hitlerjugend gelockt, aber auch Zwänge ausgeübt. Trotzdem entwickelten sich alternative jugendliche Subkulturen sowie politischer Widerstand. Herbert Diercks (KZ-Gedenkst. Neuengamme) kommt in seinem Vortrag besonders auf jene Kinder und Jugendlichen zu sprechen, deren Eltern sich am Arbeiterwiderstand beteiligten und verfolgt wurden.

Mehr (Neuengamme)
Infoveranstaltung
Centro Sociale

19:00

Marsch für das Leben - Wtf?!

Am 22. September 2018 soll in Berlin erneut der "Marsch für das Leben" von christlichen Fundamentalist*innen und selbsternannten „Lebensschützern“ stattfinden. Eine Aktivistin des Berliner WTF-Bündnisses informiert zu den geplanten Gegenprotesten und den Hintergünden des "Marsch für das Leben".

In der Reihe "Antifeminismus von Rechts".

FB-Event, WTF-Bündnis
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 12,55€ / AK 14€

Los Fastidios

Los Fastidios
Streetpunk/Ska aus Italien

Mittwoch, 12. September 2018
Film
Metropolis Kino

17:00

Kirmes

BRD 1960, 102 min - Spielfilm: Ein Wehrmachtssoldat desertiert und versucht, in seinem Heimatdorf Unterstützung zu finden. Doch niemand hilft ihm: der Pfarrer nicht, und auch sein Vater verweigert ihm aus Angst die Hilfe. Aus Verzweiflung erschießt Mertens sich, sein Vater verscharrt die Leiche in einem Bombentrichter. Erst 15 Jahre später werden die Überreste des Toten bestattet, aber das Dorf schweigt weiter.

Begleitprogramm zur Ausstellung "Deserteure und andere Verfolgte der NS-Militärjustiz: Die Wehrmachtgerichtsbarkeit in Hamburg" im Rathaus Altona.

Mehr (Neuengamme), Zum Film (Wiki), Zur Ausstellung
Donnerstag, 13. September 2018
Vortrag
Gängeviertel

Fabrique, Seminarraum

19:00

(Hetero-)Sexismus in deutschsprachiger Rap-Musik

Fan darf sie sein, aber Rapper*in, DJ* oder Breaker*in? Wer sind Akteur*innen in der Rap-Szene und wer nicht? Anna Groß (Sprach- und Kulturwissenschaftlerin, Springstoff Label) thematisiert den Zusammenhang zwischen Männlichkeitsentwürfen und (hetero-)sexistischen Images, Texten und Performances und hinterfragt den sexistisch geprägten Mainstream im deutschsprachigen Rap. Inwiefern fühlen sich auch rechte Gruppen in ihrem Geschlechterbild bestätigt und nutzen diese Musik, um ihre Ideen zu verbreiten

In der Reihe "Feinbild Feminismus"

Mehr (rls), Zur Reihe
Freitag, 14. September 2018
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober. In Englisch am 7. Juli.

Mehr (Hafengruppe)
Konzert
Menschenzoo

21:00

The Corps

The Corps
Punkrock aus Vancouver

FB-Event
Samstag, 15. September 2018
Konzert
Lobusch

21:00

Distress + Fredag den 13:e + Attack Of The Mad Axeman

Distress
Crust/HC aus St. Petersburg/RU
Attack Of The Mad Axeman
Grindcore aus HH
Fredag den 13:e
Punk/Crust aus Göteborg

Konzert
Menschenzoo

21:00

100blumen

100blumen
Punk/Drum & Bass/HC aus Düsseldorf

FB-Event
Sonntag, 16. September 2018
Konzert
MS Hedi

Landungsbrücke 10

18:00

VVK 11,78€ / AK 12€

Hard Skin

2 Shows: 18:00 und 20:15.

Hard Skin
Oi!-Punk aus London

Rundgang
U-Bahnhof Baumwall

Ausgang Elbphilharmonie

17:00

9€ / erm. 5€

Die Hafencity zwischen kosmopolitischem Flair und kolonialen Echos

Die HafenCity möchte ein weltoffenes, internationales Flair vermitteln. Gleichzeitig vertieft die rückwärtsgewandte Namensgebung von Plätzen, Straßen und Gebäuden die historische Trennung zwischen Norden und Süden.

Rundgänge 2018: 29. April, 16. Sept.

Mehr (HH Postkolonial, PDF)
Dienstag, 18. September 2018
Vortrag
Altonaer Rathaus

Raum 124

18:00

Eintritt frei

Die Entschädigung von Opfern der NS-Militärjustiz in Hamburg

Über 30.000 Todesurteile ergingen während des 2. Weltkriegs gegen Deserteure, sogenannte Wehrkraftzersetzer und andere ungehorsame Soldaten. Der Vortrag von Dr. Magnus Koch (Helmut Schmidt Stiftung) beschäftigt sich anhand von Beispielen mit der Entschädigungspraxis für Verurteilte der NS-Militärjustiz und deren Hinterbliebene in HH und stellt die Befunde in den Kontext des gesellschaftlichen Umgangs mit den NS-Justizverbrechen.

Begleitprogramm zur Ausstellung "Deserteure und andere Verfolgte der NS-Militärjustiz: Die Wehrmachtgerichtsbarkeit in Hamburg" im Rathaus Altona.

Mehr (Neuengamme), Zur Ausstellung
Mittwoch, 19. September 2018
Rundgang
U-Bahn St. Pauli

Ausgang Reeperbahn

16:00

Swingtanzen verboten

Sie wollten eigentlich nur ihre Musik hören – doch diese galt den Machthabern als "undeutsch, entartet und widerliches Gequäke". 1935 gab es ein offizielles Verbot für den Swing und nach Kriegsbeginn kam es zu massiver Verfolgung bis hin zu zahlreichen Verhaftungen von Swing-Anhängern. Der Rundgang führt zu den Treffpunkten der Swing-Enthusiasten und Wirkungsstätten ihrer Idole.

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2018: 25. April, 11. Juli, 19. Sept.

Mehr (St. Pauli Archiv), Swingjugend (Wiki)
Donnerstag, 20. September 2018
Vortrag
Gängeviertel

Fabrique, Seminarraum

19:00

Antifeminismus als Scharnier zwischen politischer Mitte und Rechtsaußen

Feminismus und "Gender" zum einigenden Feindbild rechter Akteur*innen geworden: Begriffe wie „Genderwahn“ oder „Genderterror“ werden von Antifeminist*innen unterschiedlichster Couleur verwendet. Wie kann Antifeminismus als Scharnier zwischen unterschiedlichen politischen Spektren funktionieren? Welchen Einfluss haben solche Gruppen auf gesellschaftliche Prozesse und Debatten? Wie kann mensch diesen Antifeminismen entgegentreten? Mit Eike Sanders (apabiz e.V.).

In der Reihe "Feinbild Feminismus"

Mehr (rls), Zur Reihe
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 11,50€ / AK 14€

Gnaw + OvO

Gnaw
Noise/Experimental Metal aus New York
OvO
Industrial/Doom aus Ravenna/Italien.

Freitag, 21. September 2018
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Samstag, 22. September 2018
Konzert
Fährstraße 105

Einlass:
21:00

Rotten Mind + Gulag Beach

Rotten Mind
Garage Punk aus Uppsala/Schweden
Gulag Beach
Punkrock aus Berlin

FB-Event
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

16:00

13€ / erm. 11€

Frauenarbeit im Hafen und auf See

Über den Streik der Kaffeeverleserinnen in der Speicherstadt und Arbeiterinnen aus Polen in der Reiherstieger Wollkämmerei Anfang des 20. Jahrhunderts, die im Verband Frauen zur See organisierten Seefrauen und den Zusammenhang zwischen IWF-Auflagen und Migrantinnen in der Sexarbeit. Dauer: 1,5h.

Einziger Termin 2018.

Mehr (Hafengruppe)
Konzert
Menschenzoo

21:00

Gloomster + Kasuar

Gloomster
Punk/Crust aus Eisenach
Kasuar
HC-Punk aus Eisenach

FB-Event
Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

Fotocrime + Bleakness + The Cold

Fotocrime
Post-Punk/Rock aus USA, Ex-Coliseum
Bleakness
Punk aus Nantes/F
The Cold
Punk/HC aus HH

Sonntag, 23. September 2018
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

5€

Gegen den Strom! Eine energiepolitische Hafenrundfahrt

Der Hamburger Hafen besitzt eine national und international bedeutende energiepolitische Infrastruktur: Urantransporte, Teile der strategischen Ölreserve, D-lands größte Raffinerie für Agro-Sprit, D-lands größter Kohlehafen und das Kohlekraftwerk Moorburg. Dauer: 2h.

Anmeldung über RLS.

Mehr (rls), Zur Rundfahrt (Hafengruppe)
Montag, 24. September 2018
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

19:00

Climate Justice not yet? Klimagerechtigkeit unter erschwerten Bedingungen

Während Forderungen nach einer Abkehr der kapitalistischen und naturzerstörenden Produktionsform in den internationalen sozialen Bewegungen ein selbstverständlicher Bestandteil ist, konsolidiert sich die außerparlamentarische Klimaschutzbewegung in D-land erst. Wie steht es um die nötigen Mittel, wirksam in das zähe Getriebe internationaler Organisationen einzugreifen? Wie steht es um die Chancen und Möglichkeiten von Klimagerechtigkeit? Mit Dr. Tadzio Müller und Dr. Ulrich Schachtschneider.

In der Reihe "Imperiale Lebensweise".

Mehr (rls)
Film
Metropolis Kino

19:00

Ungehorsam als Tugend. Das Wehrmachtgefängnis Anklam und die Militärjustiz im Dritten Reich

D 2009, 71 min - Doku: Eines von acht großen Wehrmachtgefängnissen stand in Anklam in Vorpommern. Während des Zweiten Weltkrieges waren hier insgesamt mehrere Tausend Häftlinge untergebracht, mindestens 134 von ihnen wurden hingerichtet. Regisseur Jörg Herrmann ist anwesend.

Begleitprogramm zur Ausstellung "Deserteure und andere Verfolgte der NS-Militärjustiz: Die Wehrmachtgerichtsbarkeit in Hamburg" im Rathaus Altona.

Mehr (Neuengamme), Zum Film (Filmbüro MV), Zur Ausstellung
Mittwoch, 26. September 2018
Rundgang
Lohsepark

18:00

kostenlos

denk.mal Hannoverscher Bahnhof – Erkundung eines historischen Ortes

Im Frühjahr 2017 wurde der neue Gedenkort "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" eingeweiht. Mit ihm erinnert die Stadt an über 8.000 Juden, Sinti und Rom, die zwischen 1940 und 1945 mit 20 Zügen in Ghettos und Vernichtungslager deportiert wurden.

Treffpunkt: Info-Pavillion. Termine 2018: 23. Mai, 27. Juni, 25. Juli, 22. Aug., 26. Sept., 24. Okt. Ohne Anmeldung.

Rundgänge, denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Hannoverscher Bahnhof (Wiki)
Donnerstag, 27. September 2018
Vortrag
Curiohaus

19:00

Der jüdische Mai '68

Die konservative Kritik an Daniel Cohn-Bendit wies nicht selten antisemitische Untertöne auf. Im Vortrag wird am Beispiel des Lebenswegs von Cohn-Bendit eine andere Perspektive auf die 68er-Bewegung geworfen, die als "Der jüdische Mai `68" gefasst werden kann.Dabei geht es um die Herkunft vieler Protagonisten, aber auch um die Bedeutung Frankreichs für die gesamteuropäische wie jüdische Geschichte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Mit Sebastian Voigt (Autor "Der jüdische Mai ’68")

In der Reihe "Links der Bima: Jüdische Linke in Deutschland nach 1945".

Mehr (rls), Zum Buch
Vortrag
Gängeviertel

Fabrique, Seminarraum

19:00

Das Geschlechterbild der "Identitären"

Auch die "Identitären" nutzen die durch die MeToo-Debatte ausgelöste Aufmerksamkeit für feministische Themen, um ihr eigenes Frauenbild zu verbreiten. Doch wer sind die "Identitären" eigentlich und welches Geschlechterbild vertreten sie? Wie lässt sich dieses von jenen der populistischen, rechten und rechtsextremen Gruppierungen propagiertem Bild abgrenzen? Und wo und wie verbreiten sie ihre Ansichten? Mit Judith Götz (Autorin "Untergangster des Abendlandes").

In der Reihe "Feinbild Feminismus"

Mehr (rls), Zum Buch, Zur Reihe
Freitag, 28. September 2018
Vortrag
Uni Hamburg

Rechtshaus

18:00

Hamburg Stadt der Zuflucht?

Die Stadt Barcelona arbeitet an einer umfassenden und koordinierten Aufnahme von Geflüchteten. Ignasi Calbó Troyano, Flüchtlingskoordinator Barcelona, stellt die Entwicklung dar und diskutiert mit Prof. Gesine Schwan und dem Politikwissenschaftler Dr. Dirk Gebhardt darüber, auf welche Weise Städte die "Festung Europa " aufbrechen können. Wie kann eine Stadt der Zuflucht real aussehen? Und welche Strategien wären für HH denkbar?

Mehr (rls)
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober. In Englisch am 7. Juli.

Mehr (Hafengruppe)
Rundgang
Park Fiction

16:00

7€ / erm. 5€

Refugee Struggles in Hamburg

Der Rundgang zeigt HH aus der Perspektive von Geflüchteten. 2 Aktivist*innen aus unterschiedlichen Gruppen und Netzwerken geben Einblick in ihre Erfahrungen mit politischer Organisierung, Unterstützungsstrukturen und dem Senat. In Englisch.

Rundgänge 2018: 23. März, 29. Juni, 28. Sept.

Mehr (HH Postkolonial, PDF)
Samstag, 29. September 2018
Konzert
Lobusch

21:00

Sløga + Goat Metamorphosis

Sløga
Sludge aus Vilnius/Litauen
Goat Metamorphosis
Stoner/Doom/Sludge aus Vilnius/Litauen

Sonntag, 30. September 2018
Rundgang
U/S Ohlsdorf

Ausgang Fuhlsbüttler Str.

10:00

5€ / erm. 3€

Hamburger Künstlerinnen und Künstler im Nationalsozialismus

Der etwa dreistündige Spaziergang mit Herbert Diercks führt zu Grabstätten Hamburger Künstler*innen wie Wolfgang Borchert oder Ida Ehre, die im Nationalsozialismus bedroht oder verfolgt wurden. Katja Hertz-Eichenrode liest an deren Grabstätten aus letzten Briefen, Erinnerungen und Erzählungen.

Termine 2018: 24. Juni und 30. September.

Mittwoch, 3. Oktober 2018
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 12€ / AK 15€

Pete Astor

Pete Astor
Singer/Songwriter aus London

Donnerstag, 4. Oktober 2018
Vortrag
Gängeviertel

Fabrique, Seminarraum

19:00

Der Kampf um das Recht auf Schwangerschaftsabbruch - Die aktuelle "Pro-Life-Bewegung"

Gegen das Recht auf Schwangerschaftsabbrüche formieren sich europaweite Proteste und das Netzwerk "Agenda Europe". Wie und wo entstehen diese "Pro-Life-Bewegungen"? Von wem werden sie unterstützt? Und warum ist das gerade heute wieder aktuell? Mit Andreas Kemper (Diskursatlas Antifeminismus).

In der Reihe "Feinbild Feminismus"

Mehr (rls), Zur Reihe
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 14,65€ / AK 15€

La Luz + Peggy Sue

La Luz
Instrumental Surf aus Seattle
Peggy Sue
Indiepop/-folk aus Brighton

Freitag, 5. Oktober 2018
Konzert
Menschenzoo

21:00

Wisecräcker + Skacowani

Wisecräcker
Skapunk aus Hannover
Skacowani
Punk/Reggae/Ska aus Kraków/Polen

FB-Event