Montag, 20. November 2017
Infoveranstaltung
Uni Hamburg

T-Stube, AP1

18:30

Der Queerworkshop mit freshem Titel

Queere Politik ist keine Identitätspolitik, sondern andauernde, umfassende Kritik an den gesellschaftlichen Verhältnissen. Sie fordert die Befreiung aller: des weißen heterosexuellen Patriarchen wie der indischen Prostituierten, die sich durch den Feminismus der wohlhabenden Frauen ignoriert fühlt. Rhia Baguley & Severin Yasmine Wandervogel erläutern grundlegende Konzepte auf natur- und sozialwissenschaftlicher Basis und diskutieren diese mit dem Publikum.

Im Rahmen der Reihe "Schnöde Neue Welt"

FB-Event, Zur Reihe
Buchvorstellung
Polittbüro

20:00

15€ / erm. 10€

Neben uns die Sintflut

Soziologe Stephan Lessenich stellt sein Buch über die Abhängigkeits- und Ausbeutungsverhältnisse der globalisierten Wirtschaft vor. Es profitieren eben nicht alle irgendwie von freien Märkten. Thomas Ebermann fragt nach, bezweifelt und widerspricht.

Mehr (Polittbüro), Zum Buch
Konzert
Rote Flora

20:30
Einlass:
20:00

Verhalten + Froe Char + Mecano Lacrymo + Best Friend Machine

Verhalten
Industrial/Noise aus Chicago
Froe Char
Synth Pop/Wave aus Paris
Mecano Lacrymo
Ambient/Industrial aus Paris
Best Friend Machine
Harsh Noise aus HH

FB-Event
Dienstag, 21. November 2017
Infoveranstaltung
Geschichts-Werkstatt Eimsbüttel

19:30

3€

In Memoriam Jens Michelsen - Potentiale der Erinnerungskultur im Kampf für die Menschenrechte

Jens Michelsen prägte die Neugestaltung der Gedenkstätte des KZ Neuengamme wesentlich mit und entwickelte konzeptionell das Programmprofil des im Mai 2005 eröffneten Studienzentrums. Er starb am 17. November 2007 im Alter von 55 Jahren. Beate Meyer, Joachim Szodrzynski, Detlef Garbe und Oliver von Wrochem erinnern gemeinsam an Jens Michelsen.

Mehr, Nachruf auf Jens Michelsen
Performance
Werkstatt 3

19:30

Die Welt ist schlecht, die Wahrheit tut weh, es gibt viel zu jammern – und das zu Recht!

In einer Performance begegnen sich Fakten und Gefühle, Verzweiflung und Hoffnung, "war schon immer so" und "muss nicht so bleiben". Ein Annäherungsversuch des Performancekollektivs Bauchladen Monopol an Weltwirtschaft und Alternativen.

Mehr (W3)
Mittwoch, 22. November 2017
Infoveranstaltung
Uni Hamburg

T-Stube, AP1

18:30

Rape Culture verstehen und angreifen

Der Begriff der "Rape Culture" ("Vergewaltigungskultur") bezeichnet Gesellschaften, in welchen sexualisierte Gewalt häufig ausgeübt aber weitgehend geduldet, verharmlost oder normalisiert wird. Betroffenen sexualisierter Gewalt wird generell eher misstraut, wohingegen die Täter tendenziell geschützt werden. Organisiert durch das AlleFrauen*Referat.

Im Rahmen der Reihe "Schnöde Neue Welt"

FB-Event, Zur Reihe
Buchvorstellung
Centro Sociale

19:00

No Direction Home

Das Fotobuch "No Direction Home" dokumentiert mit Arbeiten von 30 griechischen Fotograf*innen die jüngste Flucht- und Migrations-Geschichte über die südöstliche Migrationsroute, die mehr als eine halbe Million Menschen nach und durch Griechenland geführt hat. Fotojournalist Angelos Christofilopoulos und die Aktivistin Eleni Amorgos berichten über die aktuelle Situation in Griechenland.

Mehr (rls), Zu Buch und Tour
Cancelled
Infoveranstaltung
Welt☆Raum

Sauerkrautfabrik

19:00

Nazis aufs Maul – und dann?

Die Möglichkeiten antifaschistischer Intervention sind vielfältig. Doch wohin führen Outing, gesellschaftliche Ausgrenzung und Einschüchterungen? Hierzu wird ein Harburger Aussteiger aus der Neonaziszene von seinen Erfahrungen berichten.

Im Rahmen der Harburger Gedenktage (1. - 30. Nov.).

Harburger Gedenktage
Vortrag
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00

Wege zum Nein - Emanzipative Sexualitäten und queer-feministische Visionen

Beiträge für eine radikale Debatte nach der Sexualstrafrechtsreform in D-land 2016. Mit den Herausgeberinnen Sina Holst und Johanna Montanari.

Im Rahmen der Vorlesungsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen, Zum Buch
Kneipe
Rote Flora

20:00

Soli für Antifa-Repressionskosten

Erst vegane Küfa/Vokü, danach Kaneipe mit Overton (B2B - Hip Hop/Trap).

Donnerstag, 23. November 2017
Gedenken

15:00

Reclaim & Remember. Gedenk-Busfahrt aus HH nach Mölln

Gemeinsame Fahrt nach Mölln, um den Überlebenden und Angehörigen der Opfer des rassistischen Brandanschlags, der Familie Arslan, zuzuhören. In der Nacht zum 23.11.1992 wurden Yeliz Arslan, Ayse Yilmaz und Bahide Arslan durch diesen Brandanschlag ermordet. Seit 25 Jahren kämpft die Familie Arslan gegen das Schweigen in der Stadt Mölln. 2013 wurde die Möllner Rede aus dem Gedenkprogramm gestrichen und findet seitdem im Exil statt (dieses Jahr in Berlin).

Bustickets im Schanzenbuchladen (5-10€ Spende).

Zur Busfahrt (Fcbck), Gedenken in Mölln, Mordanschlag von Mölln (Wiki)
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

19:30

3€

Indigene Lebensgestaltung – Gestión Territorial Indígena

Anhand von Beispielen aus verschiedenen Ländern Südamerikas werden unterschiedliche Erfahrungen indigener Gemeinschaften dargelegt, wie sie heute angesichts bestehender Normen und praktischer Bedingungen ihr Leben auf ihren Territorien gestalten.

Im Rahmen der Lateinamerikatage 2017 (17. Okt. – 28. Nov.).

Mehr (Lateinamerikatage)
Film
Lichtmeß Kino

20:00

Inschallah: Zwischen den Kulturen - ein Imam in Berlin

D 2017, 91 min - Doku über Mohammed Taha Sabri, seit zehn Jahren Imam der Dar-Assalam-Moschee in der Flughafenstraße in Berlin-Neukölln. Regisseurin Judith Keil ist anwesend.

Mehr (Lichtmeß), Zum Film (3sat), Film-Stream (Youtube)
Konzert
Menschenzoo

21:00

Protestera + Myteri

Protestera
Anarcho-Punk aus Schweden
Myteri
Crustcore/HC aus Göteborg

FB-Event
Konzert
Gängeviertel

21:00
Einlass:
20:00

Mighty Sands

Mighty Sands
Surf Rock aus Lissabon

Mehr (Gängevtl)
Freitag, 24. November 2017
Infoveranstaltung
Rote Flora

20:00
Vokü/Küfa ab:
19:00

Infomationsveranstaltung zur Gesetzesverschärfung der Widerstands- und Landfriedensbruchparagrafen

Vor dem G20-Gipfel wurde das Gesetz "zur Stärkung des Schutzes von Vollstreckungsbeamten & Rettungskräften" beschlossen. Zudem wurde die Strafprozessordnung bezüglich Zeug*innen-Vorladungen geändert. Was beinhalten diese Verschärfungen und welche Auswirkungen haben sie auf unsere politische Praxis?

Im Antifa Enternasyonal Café.

Mehr (Flora)
Konzert
Menschenzoo

21:00

Keim X Zelle + Absoluth

Keim X Zelle
Punk/Zeckenrapp aus Berlin
Absoluth
Hip Hop aus Nürnberg

FB-Event
Konzert
GoMokry*

21:00

Howie Reeve

Howie Reeve
Post-Punk/Folk-Singer/Songwriter aus Glasgow

FB-Event
Konzert
Lobusch

21:00

Pestarzt + Abrupt + Kanisterkopf

Pestarzt
Punk/Crust aus Serbien
Abrupt
Punk aus Göttingen
Kanisterkopf
HC-Punk/Metal aus HH

Konzert
Rote Flora

21:30
Einlass:
20:30

Freiburg + Auszenseiter + Rauchen

Freiburg
Emopunk aus Gütersloh
Auszenseiter
Crust/Screamo aus Gütersloh.
Rauchen
Punk/Powerviolence

FB-Event
Samstag, 25. November 2017
Schwarze Katze

12:00

Winter Gala

Tombola, Spiel und Spaß für kleine und große Halunken, diverse Leckereien (vegan).

Mehr (Katze)
Workshop
Gängeviertel

Fabrique, Seminarraum

12:00 - 15:00

Definitionssache!?

Was bedeutet Definitionsmacht? Welchen Zweck hat diese? Was heißt das für die Praxis? Dabei wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer*innen Definitionsmacht anerkennen. Diskutiert wird der Umgang mit einem Übergriff im eigenen Leben oder im eigenen sozialen Umfeld.

Im Rahmen des Fuck Off Lab im Gängeviertel - Raum für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und die Suche nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.

Mehr (Gängevtl)
Demonstration
Ida-Ehre-Platz

13:00

40 Jahre gegen Gewalt an Frauen - Jeder Tag ist einer zuviel!

1977 eröffnet der Verein "Frauen helfen Frauen" das 1. Autonome Frauenhaus in HH. Die politische Überzeugung und persönliche Erfahrung, dass alle Frauen von struktureller Gewalt durch Männer betroffen sind, schafft einen gemeinsamen Ausgangspunkt. 40 Jahre danach sind Frauenhäuser nach wie vor notwendig. 40 Jahre Autonome Frauenhäuser in HH – Jeder Tag ist einer zu viel. FrauenLesbenTransInter-Demo.

Mehr
Infoveranstaltung
Rote Flora

18:00

Noch blüht im Geist verborgen - Zur Ideologie, Organisation & Vernetzung der "Identitären Bewegung"

Über die Ideologie, Organisation und Auftreten der "Identitären Bewegung" im deutschsprachigen Raum und ihre internationale Vernetzung. Ein Fokus des Vortrages liegt auf den Spannungs- und Konfliktilinien innerhalb der "Identitären Bewegung". Mit einer Person des Blogs "Gesänge der Inhumanität".

Mehr (Flora), Gesänge der Inhumanität
Konzert
Centro Sociale

20:00

Femme Rebellion Fest 2

Lucky Malice
Riot Grrrl Punk aus Norwegen
Genderlexx
Punk aus Madrid
Eat Lipstick
Glam Punk aus Berlin
Matrone
HC/Jazzcore aus HH

Mehr (Centro)
Konzert
Honigfabrik

21:00

VVK 12€ / AK 15€

Zoufris Maracas

Zoufris Maracas
Chanson/Mariachi/Zouk/Mestizo aus Paris

Konzert
Party
GoMokry*

21:00

Hip Hop / Dub inna Island Style!

Bar: Martin Roots, Ekstase, Moulinjam (Roots Reggae aus HH, Acoustic Set).
Keller: JahYu (Dub/Dubstep/Steppers), Dub Evolution (Dub/Digital/Steppers) Playing over Dubcafe/hibration Soundsystem.

Ekstase
Hip Hop aus HH
Martin Roots
Reggae aus Bogotá/Kolumbien

FB-Event
Cancelled
Konzert
Menschenzoo

21:00

Meinhof + Instinct of Survival

Meinhof
Punk/D-Beat aus London
Instinct of Survival
Punk/Crust/Stenchcore aus HH

FB-Event
Party
Komet

Keller

22:00

Tante Paul

Schwulesbitchqueerkiez - DJs: Jasko Disko & La Spacelighter (Punk/Schlager/Electro/Country).

Mehr (Q-Tipp)
Party
Welt☆Raum

Sauerkrautfabrik

22:00

Ich hasse dieses Nazigesocks!

Antifaschistische und politische Lieder der letzten 100 Jahre.

Im Rahmen der Harburger Gedenktage (1. - 30. Nov.).

Mehr (Fcbck), Harburger Gedenktage
Sonntag, 26. November 2017
Buchvorstellung
Polittbüro

20:00

15€ / erm. 10€

Reichsbürger – die unterschätzte Gefahr

In D-land werden mehr als 12 000 Menschen zu den sogenannten Reichsbürgern gerechnet. Für sie ist die Bundesrepublik kein souveränes Staatsgebilde, sondern bestehen die Deutschen Reiche aus der Zeit vor 1945 fort. Rechtsextremismus-Experte Andreas Speit stellt sein Buch vor, in dem er zusammen mit zehn Fachleuten die Ideologie und die Akteure der verschiedenen Reichsbürger-Gruppierungen beleuchtet.

Mehr (Polittbüro), Zum Buch
Dienstag, 28. November 2017
Infoveranstaltung
Uni Hamburg

T-Stube, AP1

18:30

Geflüchtete

Zu den Rechtsgrundlagen des Flüchtlingsrechts, seinen nationalen und internationalen Rechtsquellen und seiner Entwicklung über die letzten Jahre bzw. die Aushöhlung des Asylrechts nach dem sog. Sommer der Migration. Mit Mailin Loock (Refugee Law Clinic).

Im Rahmen der Reihe "Schnöde Neue Welt"

FB-Event, Zur Reihe
Infoveranstaltung
Geschichts-Werkstatt Eimsbüttel

19:30

3€

Zwischen Leben, Gefängnis und Hinrichtung - Biographische Spurensuche zu Stolpersteinen in Eimsbüttel

Peter Offenborn (Historiker) stellt 8 Lebensläufe von Arbeiter*innen und Angestellten vor. Sie leisteten Widerstand gegen das NS-Regime, halfen Verfolgten, sammelten und verbreiteten Informationen über die politische Lage und wollten die Arbeitsbedingungen in ihren Betrieben verbessern. Während des Krieges unterstützten sie Zwangsarbeiter*innen und versuchten, durch Sabotage die Rüstungsproduktion zu behindern.

Mehr
Diskussion
Werkstatt 3

19:30

Eintritt frei

Städtepartnerschaften mit Nicaragua – alles nur Charity oder was?

Diskussion über die veränderten Bedingungen in Europa und Nicaragua und deren Auswirkungen auf die Städtepartnerschaften. Müssen die Partnerschaften politischer werden? Mit Ulla Sparrer (Wuppertal-Matagalpa), Norbert Hackbusch (Linkspartei, MdBü), Paul Pirker (Salzburg-León), Silvio Prado, (Kommunalwissenschaftler), Matthias Schindler (HH-León).

Im Rahmen der Lateinamerikatage 2017 (17. Okt. – 28. Nov.).

Mehr (Lateinamerikatage)
Film
B-Movie

20:00
Geöffnet ab:
18:30

USA 1982: We Stood Like Kings plays Koyaanisqatsi

Die belgische Post-Rock Band "We Stood Like Kings" vertont den Experimentalfilm "Koyaanisqatsi" (USA 1982, 94 min).

We Stood Like Kings
Prog Rock aus Brüssel

Im Dokumentarfilmsalon St. Pauli. Auch am 29. Nov. im GoMokry*.

Mehr (Dokfilmsalon), Zum Film (Wiki)
Mittwoch, 29. November 2017
Vortrag
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00

Partizipatives Arbeiten in der Gesundheitsversorgung am Beispiel einer Kampagne zur Prävention sexuell übertragbarer Krankheiten bei Transmännern*, die Sex mit Männern (TMSM*) haben

Referent*innen: Alexander Hahne (M.A. B.Sc. Medientechnik) und Laurette Rasch (Gesundheits- und Krankenpflegerin, Stud. für Gesundheits- und Sozialwiss Berufsschullehramt, Uni HH).

Im Rahmen der Vorlesungsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen
Film
GoMokry*

20:00

USA 1982: We Stood Like Kings plays Koyaanisqatsi

Die belgische Post-Rock Band "We Stood Like Kings" vertont den Experimentalfilm "Koyaanisqatsi" (USA 1982, 94 min).

We Stood Like Kings
Prog Rock aus Brüssel

FB-Event, Zum Film (Wiki)
Donnerstag, 30. November 2017
Konzert
GoMokry*

21:00

AG Form

AG Form
Post-Jazz aus Berlin

FB-Event
Infoveranstaltung
Uni Hamburg

T-Stube, AP1

18:30

Antisemitismuskritik

Sowohl von islamistischer, als auch von rechter Seite sehen sich Juden weltweit mannigfaltiger Bedrohungen ausgesetzt. Gleichzeitig wird der Staat Israel vom Iran und seinem Atomprogramm in seiner Existenz bedroht. Alexander Will (Studienbibliothek) gibt einen historischen Abriss über die Geschichte des Antisemitismus und dessen verschiedene Gesichter im Laufe der Weltgeschichte und spricht Kritik des Antisemitismus und seiner aktuellen Formen.

Im Rahmen der Reihe "Schnöde Neue Welt"

FB-Event, Zur Reihe
Film
Lichtmeß Kino

20:00

No Nite

Kurzfilmprogramm: Besonders Herausragendes, Eigentümliches und nachhaltig Veränderndes des 33. Internationalen KurzFilmFestivals HH.

Mehr (Lichtmeß)
Konzert
Menschenzoo

21:00

Jake and the Jellyfish

Jake and the Jellyfish
Folkpunk Leeds/GB

FB-Event
Freitag, 1. Dezember 2017
Gedenken
Billstedt

17:00

Gedenkfeier für Billstedter Widerstandskämpfer

Ort: Gedenkstein vor dem Kundenzentrum Billstedt (ehemaliges Ortsamt).

Mehr (VVN)
Konzert
Lobusch

21:00

Angry Brigade

Angry Brigade
HC-Punk aus Prag

Konzert
Menschenzoo

21:00

Lena Stoehrfaktor + Finna

Lena Stoehrfaktor
Rapperin aus Berlin
Finna
Rap/Soul/Poetry

FB-Event
Konzert
Rote Flora

21:30
Einlass:
20:30

Henry Fonda + Testbunker

Henry Fonda
Powerviolence/Grind aus Berlin
Testbunker
Deutschpunk aus HH

Samstag, 2. Dezember 2017
Konzert
Gängeviertel

22:00
Einlass:
21:00

Moribund Scum + Nocturnal Scum + Scvm

Moribund Scum
Crust/Thrashmetal aus Braunschweig
Nocturnal Scum
Punk/Metal/Stenchcore aus Berlin
Scvm
Crust/HC aus HH

Workshop
Gängeviertel

10:00 - 18:00

10-25€

Lokale und Globale Solidarität: heere Utopie – oder gelebte Vision? (2 Tage)

Theaterpädagogische Auseinandersetzung mit individuellem und gemeinschaftlichem Engagement für eine enkeltaugliche Welt. Es regt zum Austausch anhand folgender Fragen an: Was und wen brauche ich, um mich zu engagieren? Wo stoße ich an Grenzen? Wie kann ich welchen Herausforderungen begegnen? Mit Sofia Casarrubia und Dominik Werner (Transition Theater Marburg).

Anmeldung erforderlich.

Mehr (W3)
Workshop
Gängeviertel

Fabrique, Seminarraum

15:00 - 17:00

Make your own Zine!

Basteln, schreiben, zeichnen, kopieren, verbreiten. Gemeinsam wird geschaut, was das Zine als Format kann und was die Teilnehmenden damit machen wollen.

Im Rahmen des Fuck Off Lab im Gängeviertel - Raum für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und die Suche nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.

Mehr (Gängevtl)
Party
Rote Flora

21:00

Time to say goodbye - Auflösungsparty der GEW-Studis HH

Die GEW-Studis HH sind empört darüber, wie die GEW ihre eigene Vergangenheit aufarbeitet (bzw. reinwäscht) und wollen daher mit dieser nichts mehr zu tun haben.

FB-Event, Auflösungserklärung
Konzert
Menschenzoo

21:00

StrgZ + Soft Front

StrgZ
Punk aus Dresden
Soft Front
Post-Punk/New Wave aus HH

FB-Event
Party
Welt☆Raum

Sauerkrautfabrik

22:00

Space Revolution

Goa/Psytrance - Alomtas (Café Karma/Synaptic Eclipse), Kokopelli (Cosmic Vibes), Miss Nansix (Tayat/Go Ahead(s) Crew), Maschera (TayatFriendly Music).

FB-Event
Konzert
Molotow

Keller

Einlass:
22:30

5€

Supercobra + Sunflowers

Supercobra
Rock & Roll aus Marburg
Sunflowers
Garage/Psych Punk aus Porto

FB-Event
Sonntag, 3. Dezember 2017
Rundgang
Gedenkstätte Bullenhuser Damm

14:00

Die Kinder vom Bullenhuser Damm

Rundgang durch die Gedenkstätte und den Rosengarten. Nazis ermordeten hier am 20. April 1945 20 jüdische Kinder, die zuvor für medizinische Experimente missbraucht worden waren.

Gedenkstätte Bullenhuser Damm, Bullenhuser Damm (Wikipedia)
Film
Metropolis Kino

17:00

Die Edelweißpiraten

D/NL/CH/L 2004, 100 min - Spielfilm über die Ehrenfelder Gruppe, eine im Sommer und Herbst 1944 in Köln aktive Widerstandsgruppe. In ihr hatten sich Jugendliche, geflohene Häftlinge und Zwangsarbeiter, Juden und Deserteure zusammengeschlossen. Am 10. November 1944 wurden dreizehn Angehörige der Gruppe ohne Gerichtsurteil von der Gestapo gehenkt.

In der Reihe "Täter - Opfer - Widerstand" des VVN.

Mehr (VVN), Zum Film (Wiki), Ehrenfelder Gruppe (Wiki)
Mittwoch, 6. Dezember 2017
Seminar
Uni Hamburg

ESA 1

18:00

Institutioneller Rassismus: Racial Profiling als zulässige Polizeipraxis?

"Verdachtsunabhängige Personenintensivkontrollen" treffen häufig Menschen mit vermeintlich nicht deutscher Herkunft, Hautfarbe oder Sprache. Schleierfahndung, Anti-Terrorgesetzgebung und Residenzpflicht sind in diesem Zusammenhang umstrittene Gesetzesgrundlagen. Der Vortrag beschäftigt sich mit diesen Kontroversen und lässt Aktivist*innen zu Wort kommen.

Mehr (rls)
Infoveranstaltung
Uni Hamburg

T-Stube, AP1

18:30

Rechte Strukturen an der UHH

Polizeigewalt wird als Ausnahme oder kurzfristige Abweichung von rechtsstaatlicher Normalität aufgefasst (außer in der Welt von Olaf Scholz). Kritik an der Polizei wird demnach dann laut, wenn polizeiliches Handeln den Rahmen des Rechts überschreitet oder einer hinreichenden Rechtsgrundlage ganz ermangelt. Referent: Moritz Assall (Jurist und Kriminalsoziologe, HH).

Im Rahmen der Reihe "Schnöde Neue Welt"

FB-Event, Zur Reihe
Buchvorstellung
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00

In guter Gesellschaft? Geschlecht, Schuld und Abwehr in der Berichterstattung über Beate Zschäpe

Mit Charlie Kaufhold, Autor*in aus Berlin.

Im Rahmen der Vorlesungsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen, Zum Buch
Donnerstag, 7. Dezember 2017
Konzert
GoMokry*

21:00

Knickers

Knickers
Lo-Fi Punk aus Genf/Schweiz

FB-Event
Vortrag
Gängeviertel

Fabrique, Seminarraum

18:30 - 20:30

Same old story

In einem historischen Abriss angefangen mit der Frauenhausbewegung hinein in die radikale Linke in Deutschland werden die Grundzüge des Konzepts Definitionsmacht in seiner Entstehung gezeigt – welche Umstände mach(t)en es nötig? Was waren die ursprünglichen Ziele?

Im Rahmen des Fuck Off Lab im Gängeviertel - Raum für offenes Experimentieren mit den sozialen patriarchalen Strukturen und die Suche nach Umgängen mit sexualisierter Gewalt.

Mehr (Gängevtl)
Freitag, 8. Dezember 2017
Buchvorstellung
Infoladen Wilhelmsburg

20:00
Einlass:
19:45

Disrupt!

"Disrupt!" beschreibt die Versuche, das menschliche Dasein den Anforderungen einer reduktionistischen künstlichen Intelligenz zu unterwerfen. Der Anpassungsdruck des Menschen an die Maschine wirkt bereits jetzt – weit vor einer vollständigen Vernetzung aller mit allem. Bei der Veranstaltung wird kurz erläutert, warum ein Gegenangriff auf
die Praxis und die Ideologie der totalen Erfassung zwingend notwendig erscheint. Mit dem Redaktionkollektiv capulcu.

Zum Buch, capulcu