Montag, 22. April 2019
Brunch
Café Knallhart

14:00

Solibrunch für Rojava

Vegan/vegetarisches Mitbringbuffet (diy!) mit Musik aus der Dose und Lia Sahin live (18:00).

Lia Sahin
Rapperin/Beatboxerin aus HH

Mehr (Knallhart)
Konzert
Schute

hinter der Honigfabrik

18:00

Kontatto + A.F.K

Kontatto
Crustcore/D-Beat aus Italien
Aaargh Fuck Kill
HC/Crust aus HH

Infoveranstaltung
Infoladen Wilhelmsburg

19:00

Wilhelmsburg Solidarisch – Gestern, Heute, Morgen

Infos über die über die solidarischen Aktionen und geführten Kämpfe von "Wilhelmsburg Solidarisch" der letzten Jahre - mit Ausblick in die Zukunft. Wie kann diese Struktur langfristig bestehen? Was wird kritisch gesehen und wie können mehr Menschen zum mitmachen motiviert werden?

Mehr (Wilhelmsbg. solidarisch)
Konzert
Vortrag
MS Stubnitz

20:00
Einlass:
19:00

7-10€

Björn Peng + Classless Kulla

Classless Kulla stellt sein Buch "Entschwörungstheorie" über Verschwörungstheorien als Universalkleber für Ideologie. Support: Hugo 2b2 Joneart (Druck), Reduzida (Sinus/Soupherb Rec).

Björn Peng
Kirmestechno aus Freiburg

Mehr (Stubnitz), Zum Vortrag
Konzert
Astra Stube

Einlass:
20:00

VVK 11,50€

Seed to Tree

Seed to Tree
Indie/Folk Pop aus Luxemburg

FB-Event
Film
Rote Flora

21:00

Lampedusa Double-Feature

2 Filme: Eine knapp einstündige amerikanische Produktion über den FC-Lampedusa Sankt Pauli (in Englisch). Und “Lampedusa Sankt Pauli Monument – Langzeitbeobachtung" über den Kampf der Lampedusa-Geflüchteten um das Recht auf "here to stay".

Mehr (Flora)
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

Spende

Göttemia

Göttemia
Punkrock aus Norwegen

Ab 22:00 Tischtennis-Runde "Punkerstammtisch" wie jeden Montag.

Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 10€ / AK 13€

Jaye Jayle

Jaye Jayle
Punk/Americana aus Louisville/USA

Dienstag, 23. April 2019
Workshop
VHS

Karolinenstr. 35

17:00

8€

Suche nach der jüdischen Geschichte Hamburgs

In HH gibt es viele Einrichtungen, die sich mit jüdischer Geschichte befassen. Welche Angebote werden jeweils gemacht? Für wen sind sie geeignet und wie kann man sie nutzen? Es werden verschiedene Institutionen, Lernorte, Geschichtsprojekte und Datenbanken vorgestellt. Leitung: Dr. Carmen Smiatacz. Anmeldung erbeten.

Mehr (VHS)
Vortrag
Café Knallhart

18:00

Pick-Up-Artists und Männlichkeit - Über das Innenleben professioneller Frauenaufreißer vor dem Hintergrund der aktuellen Sexismusdebatten

Als eine Gemeinschaft von leistungsorientierten "Verführungskünstlern" streben "Pick-Up-Artists" nach einem angstfreien (hetero)sexuellen Genuss durch die Kontrolle über die zu einem bloßen Objekt des männlichen Eroberungswettbewerbs degradierten Frauen. Als Spitze des Eisbergs stellen sie damit eine extreme Variante der nach wie vor kulturell tief verankerten Kombination aus Sexualität, Macht und Gewaltbereitschaft dar. Mit Prof. Dr. Rolf Pohl (Uni Hannover).

In "Verunsichert euch! Hamburger Reihe zur Kritik der Männlichkeiten".

Mehr (Verunsichert euch!), Zur Reihe
Workshop
Centro Sociale

18:30

Workshop von Ende Gelände und EA Hamburg

Vorbereitung auf die jährliche Ende-Gelände-Aktion und eventuelle Begegnungen mit der Polizei. Folgende Themen werden besprochen: Demo ABC, neues Polizeigsetz in NRW, ID-Verweigerung Ja oder Nein? Rechte in der Gefangenensammelstelle (Gesa), Nachsorge.

Mehr (Ende Gelände)
Infoveranstaltung
Uni Hamburg

Queer Referat, VMP 5 Raum 0039

19:30

Unsichtbarkeit Bi-/Pansexueller

Gleichgeschlechtliche Paare werden als homosexuell gelesen. Dass einer oder sogar beide bi- oder pansexuell sein könnten, kreuzt selten die Gedanken. Bi- und Pansexuelle werden je nach Situation als homo- oder heterosexuell gelesen. Dadurch werden sie oft unsichtbar. Melina Seiler spricht über Klischees und Vorurteile, mit denen Bi- und Pansexuelle konfrontiert sind, und welche Diskriminierungen sie erleben.

In der "Queer Grrrls"-Programm des Queer-Referats. Nur für Frauen*, Lesben*, Inter-*, Trans-*, Bisexuellen* und Queers*.

FB-Event, Queer Grrrls Programm
Lesung
Uni Hamburg

ESA West, Raum 221

20:00

Szenische Lesung zu Genese und Kontinuität des Rassenkonzepts in der Wissenschaft

Erst durch studentische Proteste in den späten 1990ern wurden Teilerfolge gegen eine Hamburger Humanbiologie errungen, die sich noch wesentlich auf das Rassen-Konzept stützte und deren Lehrmeinungen somit Weiterführungen von herrschenden Positionen aus der Kolonialzeit und dem deutschen Faschismus waren. Die Szenische Lesung beschäftigt sich mit dieser Auseinandersetzung.

Im Rahmen des 6. Monat des Gedenkens in Eimsbüttel (20.04. - 31.05.).

Mehr (Monat des Gedenkens), Programm Monat des Gedenkens
Film
B-Movie

20:00
Einlass:
18:30

Hotel Jugoslavija

CH 2018, 78 min, OmU - Doku über das Hotel Jugoslavija in Belgrad, erbaut zu Beginn der 70er Jahre und seither Symbol und Zeuge verschiedener Momente, die die ehemalige Republik Jugoslawien geformt haben: von Tito bis Milosevic, vom Sozialismus bis zum Nationalismus, den Bombardierungen der NATO bis zum korrupten Liberalismus.

Im Dokumentarfilmsalon St. Pauli.

Mehr (Dokfilmsalon), Film-Website, Hotel Jugoslavija (Wiki en), Hotel Jugoslavija (Tripadvisor)
Konzert
MS Stubnitz

20:00

VVK 10,45€ / AK 12€

Dune Messiah

Dune Messiah
Neofolk aus Kopenhagen

Mehr (Stubnitz)
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 13€ / AK 16€

Reverend Beat-Man + Izobel Garcia

Reverend Beat-Man
Blues-Trash aus Bern/Schweiz

Mittwoch, 24. April 2019
Rundgang
Lohsepark

18:00

kostenlos

denk.mal Hannoverscher Bahnhof – Erkundung eines historischen Ortes

Im Frühjahr 2017 wurde der neue Gedenkort "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" eingeweiht. Mit ihm erinnert die Stadt an über 8.000 Juden, Sinti und Rom, die zwischen 1940 und 1945 mit 20 Zügen in Ghettos und Vernichtungslager deportiert wurden. Ohne Anmeldung.

Treffpunkt: Info-Pavillion.

Rundgänge, denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Hannoverscher Bahnhof (Wiki)
Vortrag
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00

Kristallisierte Körperpolitik: Hochschulräume und Geschlechterkritik

Referent*innen: Susanne Kersten (Sozialpädagogin, Promovendin der Humanwissenschaften, Uni Kassel) und Felix Krämer (Historisches Seminar, Uni Erfurt).

Im Rahmen der Vorlesungsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen
Film
mpz

19:30

Eine andere Arbeiter*innenbewegung nach 1968ff. I

Film "Gruppe oppositioneller Gewerkschafter (GoG)" (D 2018) - Doku über die "Gruppe oppositioneller Gewerkschafter in der IG Metall", die 1972 bei Opel in Bochum gegründet wurde und seither dazu beigetragen hat, dass Belegschaft eine der kämferischsten in der deutschen Automobilindustrie wurde. Danach Diskussion mit Regisseurin Johanna Schellhagen und Wolfgang Schaumberg, der die Gruppe mitgründete.

In der Reihe "Das Erbe von 1968ff. Zum Verhältnis von Klassen- und Identitätspolitik".

FB-Event, Film-Website, Zur Reihe
Infoveranstaltung
Centro Sociale

19:30

Österreich: Herrschaft der Niedertracht

Seit über einem Jahr ist die Koalitionsregierung zwischen der konservativen ÖVP und der rechtspopulistischen FPÖ unter Sebastian Kurz in Österreich nun im Amt. Journalist und Schriftsteller Robert Misik beschreibt in seinem neuen Buch "Herrschaft der Niedertracht" wie ein intaktes soziales Netz unter der Regierung Kurz als "Anreiz zur Bequemlichkeit" diffamiert wird und einer neuen autoritären, verrohten Härte weicht.

In der Reihe "Die Achse der Bösen: Rom – Warschau – Wien"

Mehr (rls), Zum Buch, Zur Reihe
Diskussion
Viertelzimmer

19:30
Einlass:
19:00

Sticker, Hufeisen, Ida-Ehre & Verfassungsschutz - Diskussionsrunde mit Antifa Altona Ost über die Folgen der "Extremismustheorie"

Die "Extremismustheorie" setzt menschenfeindliche Neonazis und Antifaschist*nnen auf eine Ebene und erklärt sie zu Feind*innen der Demokratie. Welchen gesellschaftlichen Einfluss diese "Hufeisentheorie" genießt, zeigte sich zuletzt an der Ida-Ehre-Schule in HH: Antifa-Aufkleber triggern AfD, die Medien schreien mit und plötzlich steht eine ganze Schule unter "Extremismus"-Verdacht.

Im Rahmen des Antifa-Abend im Münzviertel.

Mehr (Antifa-Abend)
Konzert
Schute

hinter der Honigfabrik

20:00

Sweet Release Of Death

The Sweet Release Of Death
Indie-/Noise-Pop aus Rotterdam

FB-Event
Konzert
Rote Flora

21:00
Einlass:
20:00

The Tidal Sleep + Viva Belgrado + This Too Will Pass

The Tidal Sleep
Post-HC/Screamo aus Mannheim/Karlsruhe
Viva Belgrado
Postrock/Screamo aus Córdoba/ES
This Too Will Pass
Emo/Garage/Screamo aus HH

FB-Event
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:30
Einlass:
20:30

VVK 12€ / AK 15€

Smiley and the Underclass + Antinational Bass Crew

Smiley & The Underclass
Dub Punk aus London
Antinational Bass Crew
Dub Punk aus HH, Leute von Braindead und Loser Youth

Donnerstag, 25. April 2019
Infoveranstaltung
Sauerkrautfabrik

19:00

Infos zum Landesparteitag der AfD-Niedersachsen am 4./5. Mai in Hittfeld

Am 4. und 5. Mai will der niedersächsische Landesverband der AfD seinen Landesparteitag in der "Burg Seevetal" (Am Göhlenbach 11) durchführen. Veranstaltung mit Infos zur AfD Niedersachsen, zur AfD im Landkreis Harburg und zu den Protesten gegen den Parteitag.

Mobi-Website
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

19:30

Gewaltfreier Widerstand in der Türkei – von Roboski nach Ankara

Als Antwort auf das Roboski-Massaker Ende 2011, bei dem 34 überwiegend jugendliche kurdische Zivilisten durch einen Luftangriff getötet wurden, initiierte Halil Savda einen 50 Tage andauernden Friedensmarsch von Roboski nach Ankara. Wie wurde der Protest organisiert? Welche Reaktion zeigte die Zivilgesellschaft? Welche Erfolge erzielte der Marsch und welchen Schwierigkeiten begegneten den Aktivist*innen auf dem 1300 km langen Weg? Mit Halil Savda. Türkisch mit Übersetzung.

Mehr (W3), Roboski-Massaker (Wiki)
Vortrag
Heine Buchhandlung

Grindelallee 28

20:00

Die neoliberale Destruktion des Arbeitsrechts

Nach dem Kampf der Gewerkschaften um die 35-Stunden-Woche und dem Untergang der DDR kam es unter der Regierung Kohl zu einem massiven Angriff des Gesetzgebers auf bis dahin gesicherte Rechtspositionen im Arbeitszeitrecht, beim Kündigungsschutz und im Befristungsrecht. Rolf Geffken (Fachanwalt für Arbeitsrecht, HH) abnalysiert in seinem Buch das Recht nicht nur vom Standpunkt der Lohnabhängigen aus, sondern gibt auch politische und juristische Handlungsanweisungen.

Mehr (Masch), Zum Buch (Website des Autors), Zum Buch (Labournet)
Konzert
Café Knallhart

20:00
Einlass:
19:00

Home is where the song is #2 - Konzert & Soli-Kneipe für ProAsyl

Busy Stou
Pop-Singer/Songwriterin aus HH
Dark Horse
1-Woman-Punkrock-Band aus HH/London
Axel Auerbach
Singer/Songwriter aus HH
Alexander Reuter
Folk-Singer/Songwriter aus HH

FB-Event
Polittbüro

20:00

15€ / erm. 10€

"Heimat" - Eine Besichtigung des Grauens

Anti-Heimatabend von und mit Thomas Ebermann und Thorsten Mense. Musik: Frank Spilker (Die Sterne).

Wiederholung am 26. April.

Mehr (Polittbüro), Zum Stück
Konzert
Schute

hinter der Honigfabrik

20:00

Balcony DC + Baumarkt

Balcony DC
Synth Pop aus Leipzig
Baumarkt
Experimental Punk aus Chemnitz

FB-Event
Konzert
Honigfabrik

20:00

VVK 12€ / AK 15€

Ifriqiyya Électrique

Ifriqiyya Électrique
Post-Industrial Ritual aus Tunesien/F

Mehr (Honigfabrik)
Konzert
Turtur

21:00

Falaun + Jigsore Puzzle + Dad + Two Gallaghers

Falaun
Anarcho HC-Punk aus Liverpool
Jigsore Puzzle
Punk/Fastcore/Grind aus Bremen
Dad
HC/Punk/Powerviolence aus Liverpool

Konzert
Komet

21:00

Priors + Küken

Priors
Garage Punk aus Montréal/Kanada
Küken
Punk aus HH

FB-Event
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 11,50€ / AK 13€

Camera

Camera
Krautrock aus Berlin

Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:30
Einlass:
20:30

12€

Yass + Huffduff

Yass
Electro-Punk/Noise aus D-land, Leute von Ten Volt Shock
Huffduff
Postpunk/Noiserock aus HH, u.a. Leute von Eniac

Freitag, 26. April 2019
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Kneipe
Schwarze Katze

19:00

BCAT: BlackCatAntifa-Tresen

Neue Antifa-Kneipe, die von mehreren Antifa-Gruppen im Wechsel gestaltet. wird. Jeden 4. Freitag im Monat.

Infoveranstaltung
Eidelstedter Bürgerhaus

18:30

Eintritt frei

Eidelstedt unterm Hakenkreuz - Ein Abend über den Widerstandskämpfer Heinrich Schröder

Im April 1945 wurden 71 Widerstandskämpfer*innen in Neuengamme von der Gestapo ermordet. Einer von ihnen war Heinrich Schröder aus Eidelstedt. Seit zwei Jahren erinnert ein Stolperstein an ihn. Sein Enkel Ronald Gröll erzählt seine Geschichte aus der Sicht der Familie, Historiker und Autor seiner Biographie Johannes Grossmann ordnet die Ereignisse ein und Wolfgang Wallach vom Heimatmuseum im Bürgerhaus gibt einen Überblick über Spuren des Nationalsozialismus in Eidelstedt.

Im Rahmen des 6. Monat des Gedenkens in Eimsbüttel (20.04. - 31.05.).

Mehr (Monat des Gedenkens), Programm Monat des Gedenkens
Konzert
Chemnitzstr. 3-7

20:00

Carolyn Mark + Oldseed

Carolyn Mark
Country/Folk-Singer/Songwriterin aus Vancouver/Kanada
Oldseed
Folk-Singer/Songwriter aus Kassel

Vortrag
Centro Sociale

19:00

Eine Revolution des Begehrens? Guy Hocquenghem und die radikale Schwulenbewegung

Guy Hocquenghem's (Theoretiker der "Gay Theory", 1946-1988 in Paris) Leben und Werk stehen exemplarisch für die Versuche homosexueller Aktivist*innen, die unterschiedlichen Neuen Sozialen Bewegungen nach 1968 miteinander zu vermitteln und auch innerhalb von stärker identitätspolitischen Kämpfen eine grundlegende Gesellschaftskritik zu artikulieren. Mit Hauke Branding (Gesellschaft zur Erforschung der Nachträglichkeit, HH) und Lukas Betzler (Uni Lüneburg).

In der Reihe "Das Erbe von 1968ff. Zum Verhältnis von Klassen- und Identitätspolitik".

FB-Event, Guy Hocquenghem (WikI), Zur Reihe
Konzert
Molotow

Bar

Einlass:
19:00

VVK 14,65€ / AK 16€

Get Dead + Second Youth

Get Dead
Punkrock aus San Francisco/Bay Area
Second Youth
Punkrock aus London

Konzert
Schute

hinter der Honigfabrik

20:00

Stidnice

Stidnice
Punk aus Zagreb

FB-Event
Konzert
Südpol

20:00

Punk am Pol: Oidorno (Plattenrelease) + Hinterm Golfplatz Links + Scooter Kids Must Die + Alltag

Oidorno
Diskurs-Oi aus HH
Scooter Kids Must Die
Punkrock/HC aus HH
Alltag
Ravepunk aus Bremen

FB-Event
Party
Rote Flora

20:00

Dub in Town #6

I-Revolution Soundsystem Crew + Step-By-Step-Soundsystem w/ YY HiFi & Fueled Fyah Soundsystem (Roots/Dub/UK-Steppers/Dubwise).

Mehr (Flora)
Konzert
Menschenzoo

21:00

The Dead President

The Dead President
Skapunk aus Moskau

FB-Event
Konzert
Party
Hafenklang

Gold. Salon

21:00

12€ / erm. 10€

Swing Dance Soli Party

Vortrag: "Die Swingjugend in Hamburg" von Isgard Rhein, Swingtanz-Schnupperkurs für Einsteiger*innen, Konzert: "Violet Astoria", DJ-Team: Kitty & K.

Konzert
Komet

21:30

Dream Boogie

Dream Boogie
Garage aus Schweden

FB-Event
Konzert
B-Movie

Hörbar

22:00

O Yuki Conjugate

O Yuki Conjugate (OYC)
Post-Industrial/Ambient aus Nottingham/London, seit 1982 aktiv

Mehr (Hörbar)
Samstag, 27. April 2019
Party
Viertelzimmer

22:00
Geöffnet ab:
20:00

Real 80's Party - No Trash!

Best of Pop and Rock, Hip Hop, SKa und Punk. Ab 20:00 Bar, 22:00 Party.

Mehr (Viertelzimmer)
Party
Komet

Keller

22:00

Tante Paul

Schwulesbitchqueerkiez - DJs: Lola Phroaig + Gast (Punk/Schlager/Electro/Country).

Konzert
Molotow

Einlass:
23:00

5€

Motorbooty Live + Press Club

Live: Press Club. DJs: DJ Michi, DJ Starry Eyes (Molotow).

Press Club
Punkrock/Indie aus Melbourne/Australien

Party
Südpol

0:00

Queerpool - Poppin' Cherries

Lineup: Niik, LSDXOXO, Lucinee, Oiko.

FB-Event
Radtour
AKN-Station Eidelstedt Zentrum

15:00

Auf den Spuren des Nationalsozialismus in Eidelstedt - Eine Radtour mit dem Heimatmuseum

74 Jahre nach dem Ende der NS-­Gewaltherrschaft sind die Spuren nicht mehr deutlich und spektakulär, sondern müssen immer wieder neu gesucht und gefunden werden. Nur mit den Geschichten dazu werden sie wieder lebendig und helfen uns, die richtigen Schlüsse aus unserer Vergangenheit zu ziehen. Besucht werden u.a. 2 Stolpersteine und der Gedenkstein für die Opfer des ehemaligen KZ-­Außen­lagers am Friedrichshulder Weg.

Im Rahmen des 6. Monat des Gedenkens in Eimsbüttel (20.04. - 31.05.).

Mehr (Monat des Gedenkens), Programm Monat des Gedenkens
Vokü/Küfa
Chemnitzstr. 3-7

19:00

Soli-Kitchen für die AntifRAKtour

Soli für eine Tour der Rotzfreche Asphaltkultur (RAK, linke Straßenmusiker*innen) durch Mecklenburg-Vorpommern. Mit Vokü/Küfa, Konzert, Jamsession und Party. Live: Hörzu,
Sherlock Flows, Missratene Töchter.

Hörzu!
Liedermacher aus HH
Sherlock Flows
Hip Hop aus dem Ruhrpott
Missratene Töchter
Anarcho-Schlager aus HH

Zur AntifRAKtour
Konzert
Molotow

Bar

Einlass:
19:00

VVK 11,50€ / AK 12€

van Kraut + Twisk

van Kraut
Indie-Singer/Songwriter aus HH
Twisk
Indiepop aus HH

Konzert
Schute

hinter der Honigfabrik

20:00

Housewives + Shoeshine + Flagio

Housewives
Post-Punk/Experimental Noise/Wave aus London
Shoeshine
Indierock aus Brüssel
Flagio
Ambient Kontrabass aus Osaka/Japan

Fcbck
Konzert
Party
Gängeviertel

20:00

KKtF goes Gängeviertel

ShowLoveProject (live), Tunche Soundsystem (live), Cumbia N Bass Crew, Pferdemann, Shushu, Blues Boy, Yurina (Lunatic Guest, Tokyo -Japanes Funk/City Pop), Kuto Quilla (Global Bass, Buenos Aires), Dudee Woodpecker (Drum n Bass), Manolow, Lunatic Sound (Lunatic Freak Circus), Meaux (Techno, RRR), Detente (Techno, RRR), Ra.Käthe (Techno, RRR), Marcello (Techno, Entropie), Mo (Techno, Entropie), Gyler Durden (Techno, Entropie), Pop alá Pop (80s90s00s Trashpop), Proseccotherapie (Trashpop)
Whitney&Britney (80s90s).

Mehr (Gängevtl.), KKtF
Konzert
Rote Flora

21:00

Kid, Feral + Push

Kid, Feral
HC-Punk/Screamo aus Schweden
Push
Emo/Screamo aus GB

FB-Event
Konzert
Menschenzoo

21:00

Autoramas + Black Drongos

Autoramas
Garage Rock aus Rio de Janeiro/Brasilien
The Black Drongos
Garage Punk aus HH

https://www.facebook.com/events/2301126093449314/
Sonntag, 28. April 2019
Radtour
U/S Ohlsdorf

Ausgang Friedhof

10:00 - 13:00

5€ / erm. 3€

Fahrradfahrt über den Ohlsdorfer Friedhof und zur Gedenkstätte Fuhlsbüttel

Aufgesucht werden Grabstätten ausgewählter Persönlichkeiten, die im Nationalsozialismus verfolgt oder aber an Verbrechen beteiligt waren. Die Fahrt führt auch zu Stätten des Gedenkens und der Mahnung, so zu den Gräberfeldern für KZ-Opfer, für Zwangsarbeiter*innen, für ausländische Kriegsgefangene und für Bombenopfer. Die Fahrt endet in der Gedenkstätte Konzentrationslager und Strafanstalten Fuhlsbüttel 1933–1945. Mit Herbert Diercks und Katja Hertz-Eichenrode. Mit Anmeldung.

Termine 2019: 28. April, 26. Mai, 29. Sept.

Mehr (Neuengamme)