Sonntag, 7. Juni 2020
Abgesagt
Rundgang
Gedenkstätte Bullenhuser Damm

14:00

Die Kinder vom Bullenhuser Damm

Rundgang durch die Gedenkstätte und den Rosengarten. Nazis ermordeten hier am 20. April 1945 20 jüdische Kinder, die zuvor für medizinische Experimente missbraucht worden waren. Jeden 1. Sonntag im Monat.

Gedenkstätte Bullenhuser Damm, Bullenhuser Damm (Wikipedia)
Rundgang
Alte Königstr. 5

15:00

Spende

... aus Baltimore Toback, aus Surinam Kaffee, aus Afrika Gummi

Auf Altonas kolonialen Spuren - mit einem prüfenden Blick auf Warenströme und Handelsbilanzen ebenso wie auf die Biographien zwischen hochtönenden Revolutionsideen hier und skrupellosen Geschäftspraktiken in Übersee. Und zu den Schicksalen derjenigen, die dabei kolonisiert wurden. Im Rahmen der Altonale.

Termine 2020: 7. und 14. Juni.

Mehr (HH Postkolonial)
Montag, 8. Juni 2020
Diskussion
online

18:00

trans* im Arbeitsleben

Auch beim Zugang zum Arbeitsmarkt und bei Karrierechancen werden trans* Menschen benachteiligt. Sie sind deutlich häufiger von Arbeitslosigkeit und Armut betroffen und erfahren Benachteiligungen im Beruf – z.B. erschwerte Bedingungen in Bewerbungsverfahren, Mobbing am Arbeitsplatz oder Hindernisse beim beruflichen Aufstieg. Diskussion mit Tsepo Andreas Bollwinkel (Aktivist), Greta Salome Bollig (Beraterin), Albert Kehrer (Diversity-Experte/Coach) und K* Stern (Heilpraktiker*in für (Körper)Psychotherapie).

Anmeldung bis 10:00.

Mehr (W3)
Dienstag, 9. Juni 2020
Aktion
Langenhorn

Langenhorner Chaussee 623

18:00

Übergabe der Gedenkstele zur Erinnerung an die NS-Zwangsarbeit

Übergabe der Gedenkstele zur Erinnerung an die NS-Zwangsarbeit im "Hanseatischen Kettenwerk" am neuen Standort. Die Munitions- und Zünderfabriken am Ochsenzoll war 1935-1945 einer der größten Rüstungsstandorte in HH. 6000 Zwangsarbeiter*innen aus 19 Ländern mussten hier schuften. Die Umsetzung der 2009 errichteten Stele war notwendig geworden, weil der Gedenkort am alten Standort häufig das Objekt von Vandalismus geworden war. Mit Redebeiträgen Georg Chodinski (VVN), Hans-Joachim Kroll (Grüner Saal), Wolfgang Peper (Pastor) und Rachid Messaoudi (Linkspartei).

Mehr (Grüner Saal), Zur Gedenksäule
Vortrag
Kampnagel

Piazza

19:00

Eintritt frei

Ziviler Gehorsam als künstlerische Gegenstrategie

Politikwissenschaftlerin und ak-Redakteurin Carina Book erläutert, wie sich die neue Rechte demokratische Kernkonzepte wie Kunstfreiheit, Meinungsfreiheit oder Grundrechte aneignet und skizziert Möglichkeiten einer linken Kritikfähigkeit trotz eingeschränkter Bewegungsfreiheit durch Verschwörungsideolog*innen und Pandemie. Der Vortrag findet Open Air für ein kleines Publikum auf der Kampnagel-Piazza statt und wird gleichzeitig live gestreamt.

Mehr (Kampnagel)
Mittwoch, 10. Juni 2020
Performance
Kampnagel

Piazza

18:00

Eintritt frei

La pute de la joie

Die Gruppe Gintersdorfer/Klaßen zeigt eine skulpturale Hommage an die Maquis in Abidjans Amüsierviertel Yopugon. Erinnerungen an die Geburtsstunde des Coupe-Decale verschmelzen mit Soundscapes von Ted Gaier, der knietief in die Ursuppe des Punk versunken ist, aber mit Preach seine Hingabe zu darken und deepen elektronischen Beats auslebt.

Max. 50 Leute, keine Reservierung. Wiederholung am 12. und 13. Juni.

Mehr (Kampnagel)
Donnerstag, 11. Juni 2020
Abgesagt
Rundgang
Talstr. Ecke Schmuckstr.

19:00

Chinatown!?

In den 1920er Jahren bildete sich rund um sie Schmuckstraße ein "Chinesenviertel". Chinesische Seeleute eröffneten hier Gaststätten und Geschäfte und lebten vom Betrieb des Hafens. Der Rundgang geht dieser Migrationsgeschichte nach und beschreibt die Reaktionen auf die "fremden Gäste aus dem Reich der Mitte". Referent: Lars Amenda.
Am 13. Mai 1944 führte die Gestapo die "Chinesenaktion" durch, bei der sie 129 chinesische Staatsangehörige festnahm und in KZs internierte.

Rundgänge 2020: 11. Juni 19:00, 26. Sept. 15:00.

Mehr (St. Pauli Archiv), "Chinesenaktion" (Wiki)
Freitag, 12. Juni 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Frauenarbeit im Hafen und auf See

Über den Streik der Kaffeeverleserinnen in der Speicherstadt und Arbeiterinnen aus Polen in der Reiherstieger Wollkämmerei Anfang des 20. Jahrhunderts, die im Verband Frauen zur See organisierten Seefrauen und den Zusammenhang zwischen IWF-Auflagen und Migrantinnen in der Sexarbeit. Dauer: 1,5h.

Einziger Termin 2020.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 13. Juni 2020
online

14:00 - 17:00

Zusammen lesen: Stuart Hall

Der 2014 verstorbene Soziologe Hall zählte zu den wichtigsten Intellektuellen marxistischer Orientierung. Als einer der Begründer und Hauptvertreter der Cultural Studies beschäftigte er sich mit kulturellen Praktiken und gab antikolonialistischen und antiimperialistischen Bewegungen wichtige Impulse. Gemeinsam gelesene Texte: "Rassismus als ideologischer Diskurs", "Popular-demokratischer und autoritärer Populismus" und "Die Stadt zwischen kosmopolitischen Versprechungen und multikulturellen Relitäten".

Anmeldung erforderlich.

Mehr (RLS), Stuart Hall (Wiki)
Sonntag, 14. Juni 2020
Rundgang
Alte Königstr. 5

15:00

Spende

... aus Baltimore Toback, aus Surinam Kaffee, aus Afrika Gummi

Auf Altonas kolonialen Spuren - mit einem prüfenden Blick auf Warenströme und Handelsbilanzen ebenso wie auf die Biographien zwischen hochtönenden Revolutionsideen hier und skrupellosen Geschäftspraktiken in Übersee. Und zu den Schicksalen derjenigen, die dabei kolonisiert wurden. Im Rahmen der Altonale.

Termine 2020: 7. und 14. Juni.

Mehr (HH Postkolonial)
Rundgang
Christuskirche / Wandsbeker Markt

14:00

15€ / erm. 12€ / min. 7€

Wandsbek postkolonial

Nach heftigen Protesten wurde die Büste des Heinrich Carl Graf von Schimmelmann nach knapp 2 Jahren abgebaut. Der Bezirk Wandsbek hatte sie 2006 aufgestellt. Es war ein weiterer Versuch des Ausblendens, Verdrängens und Vergessens eines unerfreulichen Aspektes der Stadtteilgeschichte. Wie funktionierte der transatlantische Handel mit versklavten Menschen, der Schimmelmann sehr reich und Wandsbek zu einem florierenden Marktplatz für Baumwolle, Schnaps und Schokolade machte?

Rundgänge 2020: 14. Juni, 20. Sept.

Mehr (HH Postkolonial)
Mittwoch, 17. Juni 2020
Prozess
Amtsgericht (- MItte)

Sievekingplatz 3

9:15

G20-/Elbchaussee-Prozess

Fortsetzung des Prozesses gegen 5 Personen (4 aus Frankfurt am Main, Loïc aus Frankreich), denen eine Beteiligung an den Aktionen in der Elbchaussee vorgeworfen wird. Vormittags Aussage/Erklärung von Loïc, nachmittags Plädoyer der Staatsanwaltschaft. Die Öffentlichkeit ist wieder zugelassen, allerdings auf 15 Leute beschränkt (inkl. Angehörige).

Kundgebung ab 8:00 Uhr, Prozess ab 9:15 Uhr. Weitere Termine: 23. Juni, 3. Juli und 10. Juli (Urteilsverkündung).

Mehr (United We Stand)
Donnerstag, 18. Juni 2020
Abgesagt
Konzert
MS Hedi

Landungsbr. 10

19:30

VVK 11,78€ / AK 13€

Boy Division

Boy Division
Punk-Coverband aus HH

Freitag, 19. Juni 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 20. Juni 2020
online

14:00 - 17:00

Zusammen lesen: Karl Polanyi

Karl Polanyi emigrierte 1933 als wissenschaftlicher Außenseiter mit jüdischen Wurzeln aus dem "Roten Wien" nach Großbritannien emigrierte und wurde dort mit dem Elend der arbeitenden Bevölkerung konfrontiert. In seinem Hauptwerk "Die große Transformation" begann er die Entstehung der nationalstaatlichen Marktgesellschaft als gewaltsamen Bruch mit sozialen Beziehungen zu untersuchen. Im Webinar geht es darum zentrale Ideen Polanyis und ihre Hintergründe kennenzulernen und gemeinsam zu besprechen. Leitung: Dr. Clemens Reichhold, Politikwissenschaftler und Redakteur.

Anmeldung erforderlich.

Mehr (RLS), Karl Polanyi (Wiki)
Sonntag, 21. Juni 2020
Rundgang
U/S Ohlsdorf

Ausgang Fuhlsbüttler Str.

10:00

5€ / erm. 3€

Hamburger Künstlerinnen und Künstler im Nationalsozialismus

Der etwa dreistündige Spaziergang mit Herbert Diercks führt zu Grabstätten Hamburger Künstler*innen wie Wolfgang Borchert oder Ida Ehre, die im Nationalsozialismus bedroht oder verfolgt wurden. Ihre Situation in den Jahren 1933 bis 1945 wird thematisiert und aus ihren Erzählungen, Gedichten, Berichten und letzten Briefen gelesen. Inhaltliche Begleitung: Herbert Diercks und Katja Hertz Eichenrode. Mit Anmeldung.

Termine 2020: 21. Juni und 23. August.

Mehr (Neuengamme)
Dienstag, 23. Juni 2020
Abgesagt
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 13,60€ / AK 15€

Jesus Piece + Chaver + Coroner MD

Jesus Piece
Metal/Grind/HC aus Philadelphia/USA
Chaver
D-Beat/HC/Punk aus Halle an der Saale
Coroner MD
HC aus HH

Freitag, 26. Juni 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Mitte Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Samstag, 27. Juni 2020
online

14:00 - 17:00

Zusammen lesen: Guy Debord

Guy Debord (1931-1994) war als Teil der Situationistischen Internationalen (SI) einer der einflussreichsten Intellektuellen des Pariser Mai 1968. Die SI entwickelte eine undogmatische Kapitalismuskritik, die insbesondere die Notwendigkeit einer radikalen Neuerfindung und Wiederaneignung des alltäglichen Lebens betonte. Im Lektüreseminar wird am Beispiel des Texts "Die Gesellschaft des Spektakels" das Potential von Debords Analysen für heutige politische Auseinandersetzungen diskutiert. Leitung: Anne Lisa Carstensen und Nikolai Huke (HH).

Anmeldung erforderlich.

Mehr (RLS), Guy Debord (Wiki)
Abgesagt
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 14,65€ / AK 15€

Citizen Fish

Citizen Fish
Skapunk aus Bath/GB, seit 1990 aktiv

Donnerstag, 2. Juli 2020
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 14,65€ / AK 16€

Guitar Gangsters

Guitar Gangsters
Punk aus London

Freitag, 3. Juli 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 10. Juli 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

"Hamburg-China" - Hamburgs Beziehungen zu China in Gegenwart und Geschichte

Hafenrundfahrt zu HHs Beziehungen zu China in Gegenwart und Geschichte. Behandelt werden u. a. Kolonialismus, Migration, Schifffahrt und Container, Arbeitsbedingungen und die Globalisierung unserer Zeit.

Einziger Termin 2020.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 17. Juli 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Sonntag, 19. Juli 2020
Rundgang
Altona

15:00

8€ / erm. 4€

88 Jahre Altonaer Blutsonntag, Juli 1932

Zum Gedenken an die Opfer und die politische Bedeutung des Nazimarsches durch Altonas Arbeiterquartiere wird historischen und aktuellen Spuren gefolgt. Treffpunkt: Louise-Schroeder-Str./Ecke Unzerstr. Ohne Anmeldung.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen), Altonaer Blutsonntag (Wiki)
Konzert
MS Hedi

Landungsbr. 10

17:00

VVK 11,78€ / AK 13€

Neighborhood Brats + Miley Silence

Neighborhood Brats
Punk/HC aus Los Angeles/USA
Miley Silence
HC-Punk aus HH

FB-Event
Mittwoch, 22. Juli 2020
Rundgang
Lohsepark

18:00

kostenlos

denk.mal Hannoverscher Bahnhof – Erkundung eines historischen Ortes

Im Frühjahr 2017 wurde der neue Gedenkort "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" eingeweiht. Mit ihm erinnert die Stadt an über 8.000 Juden, Sinti und Rom, die zwischen 1940 und 1945 mit 20 Zügen in Ghettos und Vernichtungslager deportiert wurden. Treffpunkt: Info-Pavillion. Ohne Anmeldung.

Termine 2020: 22. Juli, 26. Aug., 23. Sept, 28. Okt.

Rundgänge, denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Hannoverscher Bahnhof (Wiki)
Freitag, 24. Juli 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Mitte Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Samstag, 25. Juli 2020
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

22:00
Einlass:
21:00

VVK 9€ / AK 13€

Busdriver

Busdriver
Underground Hip Hop aus Los Angeles

Freitag, 31. Juli 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 7. August 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Immer der Ware nach – Umstrukturierung in Hamburgs Hafen und am Hafenrand

Aufgrund von Industrialisierung und Globalisierung hat sich der weltweite Warenverkehr in den letzten 200 Jahren vervielfacht. Die Fahrt zeigt die Auswirkungen auf die Hafenarbeit, die Lebensqualität in den Hafenvierteln und die Umwelt.

Einziger Termin 2020.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 14. August 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 15. August 2020
Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

La Casa Fantom

La Casa Fantom
Noisecore/Sludgecore/Crust aus Norwegen

Freitag, 21. August 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Mitte Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Samstag, 22. August 2020
Rundgang
Rathaus

Haupteingang

14:00

15€ / erm. 12€ / min. 7€

Hauptsache Handel - Hamburger Tradition trifft Postkolonialismus

Wer gestaltet/e eigentlich die Stadt? Der Rundgang beleuchtet HHs Selbstbild und Erinnerungskultur in Vergangenheit und Gegenwart aus postkolonialer Perspektive. Er rückt die nostalgische Verklärung und Vermarktung des "Überseehandels", der "Entdeckungen" und der "Kolonialwaren" ins Blickfeld. Die Spuren führen vom Rathaus durch die Innenstadt, die HafenCity und in die Speicherstadt.

Einziger Termin 2020.

Mehr (HH Postkolonial)
Sonntag, 23. August 2020
Rundgang
U/S Ohlsdorf

Ausgang Fuhlsbüttler Str.

10:00

5€ / erm. 3€

Hamburger Künstlerinnen und Künstler im Nationalsozialismus

Der etwa dreistündige Spaziergang mit Herbert Diercks führt zu Grabstätten Hamburger Künstler*innen wie Wolfgang Borchert oder Ida Ehre, die im Nationalsozialismus bedroht oder verfolgt wurden. Ihre Situation in den Jahren 1933 bis 1945 wird thematisiert und aus ihren Erzählungen, Gedichten, Berichten und letzten Briefen gelesen. Inhaltliche Begleitung: Herbert Diercks und Katja Hertz Eichenrode. Mit Anmeldung.

Termine 2020: 21. Juni und 23. August.

Mehr (Neuengamme)
Mittwoch, 26. August 2020
Rundgang
Lohsepark

18:00

kostenlos

denk.mal Hannoverscher Bahnhof – Erkundung eines historischen Ortes

Im Frühjahr 2017 wurde der neue Gedenkort "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" eingeweiht. Mit ihm erinnert die Stadt an über 8.000 Juden, Sinti und Rom, die zwischen 1940 und 1945 mit 20 Zügen in Ghettos und Vernichtungslager deportiert wurden. Treffpunkt: Info-Pavillion. Ohne Anmeldung.

Termine 2020: 22. Juli, 26. Aug., 23. Sept, 28. Okt.

Rundgänge, denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Hannoverscher Bahnhof (Wiki)
Freitag, 28. August 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 4. September 2020
Konzert
Fanräume

Millerntor

Einlass:
20:00

Violent Instinct + Pommes o. Pizza + Kommando Marlies + In Scherben

Danach DJ.

Violent Instinct
Punk aus HH
Pommes oder Pizza - P.o.P.
Punkrock aus Berlin
Kommando Marlies
Punkrock aus Bochum
in Scherben
Punkrock aus HH

FB-Event
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Das Tor zum Weltreich - Literatur und Dokumente zum deutschen Kolonialismus

Kakao aus Kamerun, Kupfer aus Namibia, Kopra aus Samoa: Hamburgs Freihafen mit der Speicherstadt war die Drehscheibe des deutschen Kolonialhandels. Widerstand gegen die Kolonialherrschaft wurde blutig bekämpft: Vom Baakenhafen gingen seit 1904 die Truppentransporte nach Afrika, um die antikolonialen Aufstände in Namibia und Deutsch-Ostafrika niederzuschlagen.

Einziger Termin 2020.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 11. September 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Sonntag, 13. September 2020
Abgesagt
Radtour
U/S Ohlsdorf

Ausgang Friedhof

10:30

5€ / erm. 3€

Fahrradfahrt über den Ohlsdorfer Friedhof und zur Gedenkstätte Fuhlsbüttel

Radtour zu Grabstätten ausgewählter Persönlichkeiten, die im Nationalsozialismus verfolgt oder aber an Verbrechen beteiligt waren. Die Fahrt führt auch zu den Gräberfeldern für KZ-Opfer, Zwangsarbeiter*inne, ausländische Kriegsgefangene und Bombenopfer. Die Fahrt endet in der Gedenkstätte Konzentrationslager und Strafanstalten Fuhlsbüttel 1933–1945. Herbert Diercks, Kurator der Ausstellung, führt durch die Gedenkstätte. Mit Anmeldung.

Termine 2020: 26. April, 13. Sept.

Mehr (Neuengamme)
Montag, 14. September 2020
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

20:45
Einlass:
20:00

VVK 13,60€ / AK 16€

The Ramonas

The Ramonas
All-Girl Ramones-Tribute aus London

Freitag, 18. September 2020
Rundgang
Rathaus

vor dem Haupteingang

17:00

15€ / erm. 12€ / min. 7€

Branntwein, Bibeln und Bananen

Keine andere deutsche Stadt hat von der Europäischen Kolonialexpansion so stark profitiert wie Hamburg, das "Tor zur Welt". Hamburger Kaufleute und Reedereien verdienten viel Geld mit versklavten Menschen, mit Palmöl, Schnaps und Baumwolle. Die Spuren aus der Zeit des Überseehandels und der Kolonialmetropole sind noch heute zu finden.

Rundgänge 2020: 10. Mai, 18. Sept.

Mehr (HH Postkolonial)
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Mitte Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Sonntag, 20. September 2020
Rundgang
Christuskirche / Wandsbeker Markt

14:00

15€ / erm. 12€ / min. 7€

Wandsbek postkolonial

Nach heftigen Protesten wurde die Büste des Heinrich Carl Graf von Schimmelmann nach knapp 2 Jahren abgebaut. Der Bezirk Wandsbek hatte sie 2006 aufgestellt. Es war ein weiterer Versuch des Ausblendens, Verdrängens und Vergessens eines unerfreulichen Aspektes der Stadtteilgeschichte. Wie funktionierte der transatlantische Handel mit versklavten Menschen, der Schimmelmann sehr reich und Wandsbek zu einem florierenden Marktplatz für Baumwolle, Schnaps und Schokolade machte?

Rundgänge 2020: 14. Juni, 20. Sept.

Mehr (HH Postkolonial)
Abgesagt
Rundgang
Ludwigstr. 11

15:00

Reclaim your Vorstadt

Entdeckungsreise zu den unterschiedlichsten Projektbeispielen in Karoviertel, Schanze und Sankt Pauli Nord, die sich gegen die Kommerzialisierung und Gentrifizierung dieser Viertel richten. Leitung: Susanne Sippel.

Termine 2020: 24. Mai, 20. Sept.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Mittwoch, 23. September 2020
Rundgang
Lohsepark

18:00

kostenlos

denk.mal Hannoverscher Bahnhof – Erkundung eines historischen Ortes

Im Frühjahr 2017 wurde der neue Gedenkort "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" eingeweiht. Mit ihm erinnert die Stadt an über 8.000 Juden, Sinti und Rom, die zwischen 1940 und 1945 mit 20 Zügen in Ghettos und Vernichtungslager deportiert wurden. Treffpunkt: Info-Pavillion. Ohne Anmeldung.

Termine 2020: 22. Juli, 26. Aug., 23. Sept, 28. Okt.

Rundgänge, denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Hannoverscher Bahnhof (Wiki)
Freitag, 25. September 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 26. September 2020
Rundgang
Talstr. Ecke Schmuckstr.

15:00

Chinatown!?

In den 1920er Jahren bildete sich rund um sie Schmuckstraße ein "Chinesenviertel". Chinesische Seeleute eröffneten hier Gaststätten und Geschäfte und lebten vom Betrieb des Hafens. Der Rundgang geht dieser Migrationsgeschichte nach und beschreibt die Reaktionen auf die "fremden Gäste aus dem Reich der Mitte". Referent: Lars Amenda.
Am 13. Mai 1944 führte die Gestapo die "Chinesenaktion" durch, bei der sie 129 chinesische Staatsangehörige festnahm und in KZs internierte.

Rundgänge 2020: 11. Juni 19:00, 26. Sept. 15:00.

Mehr (St. Pauli Archiv), "Chinesenaktion" (Wiki)
Freitag, 9. Oktober 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Sonntag, 11. Oktober 2020
Abgesagt
Rundgang
Reeperbahn

Ecke Zirkusweg

14:00

Umstrittene Orte

Rundgang zu unbequemen Denkmalen, wie Esso-Häuser, Bismarck-Denkmal, Schiller-Oper und Bunker an der Feldstr. Dazu wird die aktuelle Diskussion um sie vorgestellt: Was haben sie für eine Geschichte? Welche Bedeutung hatten sie beim Bau und welche haben sie heute? Wer streitet um sie? Wie ist der Stand - sollen sie saniert, umgenutzt oder abgerissen werden? Leitung: Dr. Anke Rees.

Termine 2020: 26. April, 11. Okt.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Freitag, 16. Oktober 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Mitte Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Sonntag, 18. Oktober 2020
Rundgang
Wohlers Park

14:00

4€ - 8€

Ausgestattet mit falschen Papieren? – Jüdische und katholische Polen in Altona

Der Stadtrundgang beleuchtet den damaligen historischen Kontext möglicher Hilfsszenarien. Bis zu der spektakulären Massenabschiebung vom 28. Oktober 1938, der „Polenaktion“, hatten sehr viele polnische Juden mit engen familiären Beziehungen zur Heimat in Altona gelebt. Treffpunkt: Vor dem Wohlers, Ecke Wohlersallee/Thadenstr. Ohne Anmeldung.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen)
Freitag, 23. Oktober 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Mittwoch, 28. Oktober 2020
Rundgang
Lohsepark

18:00

kostenlos

denk.mal Hannoverscher Bahnhof – Erkundung eines historischen Ortes

Im Frühjahr 2017 wurde der neue Gedenkort "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" eingeweiht. Mit ihm erinnert die Stadt an über 8.000 Juden, Sinti und Rom, die zwischen 1940 und 1945 mit 20 Zügen in Ghettos und Vernichtungslager deportiert wurden. Treffpunkt: Info-Pavillion. Ohne Anmeldung.

Termine 2020: 22. Juli, 26. Aug., 23. Sept, 28. Okt.

Rundgänge, denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Hannoverscher Bahnhof (Wiki)
Samstag, 14. November 2020
Konzert
Fanräume

Millerntor

21:00
Einlass:
20:00

Wärters schlEchte + Harbour Rebels + Subversiv + Pregnant Boys

Wärters schlEchte
Streetpunk aus Stuttgart
Harbour Rebels
Oi! Punk aus HH
Subversiv
Punkrock aus Gadebusch/Rehna/Schwerin
Pregnant Boys
Skapunk aus Schalkau/Thüringen

Danach DJ Tofuwabohu.

FB-Event
Sonntag, 22. November 2020
Rundgang
S-Bahn Friedrichsberg

11:00

5€ / erm. 2€

Stolpersteine auf dem Dulsberg

Rundgang zu Verfolgung, Anpassung und Widerstand auf dem Dulsberg.

Mehr (Geschichtsgruppe Dulsberg)