Montag, 15. Oktober 2018
Vortrag
Uni Hamburg

VMP 6

19:00

Schule, Bildung und Digitalisierung

Gesellschaftspolitische und pädagogische Herausforderungen der Digitalisierung an Schulen aus gewerkschaftlicher Sicht. Ein Überblick den Einzug digitaler Medien an Schulen. Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus der Digitalisierung für die Bildung, für die Gestaltung von Arbeit oder auch für sozial benachteiligte Schüler*innen? Wie lassen sich diese Entwicklungen beeinflussen? Mit Martina Schmerr (GEW, Frankfurt am Main).

In der Reihe "Digitalisierung und kapitalistische Gesellschaft – wird alles anders?".

Mehr (rls)
Film
Metropolis Kino

19:30

Das Verschwinden von Sombath Somphone

Laos 2018, 52 min, OmU - Doku: Der laotische Bürgerrechtler Sombath Somphoneame wurde am 15. Dezember 2012 in Vientiane (der Haupstadt von Laos) von Polizisten angehalten und fortgebracht (das zeigen Aufnahmen einer Überwachungskamera). Seither ist er verschwunden. Die Regierung lehnt jede Verantwortung für den Zwischenfall ab. Seine Frau Shui-Meng Ng ist anwesend.

Mehr (Metropolis), Kampagnen-Website, Sombath Somphone (Wiki)
Konzert
Schute

hinter der Honigfabrik

20:00
Einlass:
19:00

Alteri + We Sleep

Alteri
D-Beat/Crust/Punk aus Köln
We Sleep
Fastcore/Powerviolence aus HH

Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 11,50€ / AK 13€

King Brothers + Trashers

King Brothers
Noise/Blues/Punk/Rock & Roll aus Japan
Trashers
Garage Punk & Roll aus Sassenholz/Niedersachsen

Dienstag, 16. Oktober 2018
Vollversammlung
Geschichts-Werkstatt Eimsbüttel

19:30

3€

Fluchtpunkt Hamburg - Historische Perspektiven zu aktuellen Flüchtlingdiskussion am Beispiel Hamburgs

Herausgeberin Johanna Meyer-Lenz stellt die vielfältigen Flucht- und Migrationsbewegungen in ihren unterschiedlichen Perspektiven und Dimensionen als zentrales Thema der Stadt- und Kulturgeschichte Hamburgs vom 17. bis zum 21. Jahrhundert vor.

Mehr (Geschichtswerkstatt), Zum Buch
Film
Lichtmeß Kino

20:00

Apple Stories

D 2013, 83 min - Doku über die Herstellungskette moderner Handys am Beispiel des iPhones - von den miserablen Arbeitsbedingungen in den Minen in Afrika und den Fertigungsstraßen in China bis nach HH. Regisseur Rasmus Gerlach ist anwesend.

Mehr (W3), Zum Film
Konzert
Schute

hinter der Honigfabrik

20:00

The Staches + Lassie

The Staches
Garage/Lo-Fi/Punk aus Genf
Lassie
Garage/Powerpop aus Leipzig

FB-Event
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 14,65€ / AK 17€

The Ex

The Ex
Avant-Afro-Punk aus Holland

Mittwoch, 17. Oktober 2018
Vortrag
Curiohaus

19:00

Zwischen Universalismus und Partikularismus: Linke Juden im Frankfurt der 70er und 80er

Im Zentrum des Vortrags von Zarin Ashrafi steht eine Gruppe jüdischer Intellektueller, die sich im Frankfurt der 70er und 80er mit den Idealen und Motiven der linken Bewegung identifizierte. Ihre Identifikation war jedoch von ambivalenter Natur, was insbesondere mit der Verschärfung des Nahostkonflikts ab Ende der sechziger Jahre sichtbar wurde.

In der Reihe "Links der Bima: Jüdische Linke in Deutschland nach 1945".

Mehr (rls)
Konzert
Gaußplatz

19:30

Atomçk

Atomçk
Grindcore aus GB

Konzert
Schute

hinter der Honigfabrik

20:00

Common Eider, King Eider + Drekka

Common Eider, King Eider
Black Drone aus San Francisco
Drekka
Experimental/Ambient aus Indiana/USA

Fcbck
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 11,50€ / AK 13€

TV Smith + Nasty Rumours

TV Smith
Punkrocker/Singer/Songwriter aus London, ex-Adverts
Nasty Rumors
Punk/Powerpop aus Bern

Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:30
Einlass:
20:30

VVK 11,50€ / AK 12€

Skampida + Martin Roots and The Volunteers

Skampida
Ska aus Bogota/Kolumbien
Martin Roots
Reggae aus Bogotá/Kolumbien

Donnerstag, 18. Oktober 2018
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

19:30

Digitaler Aktivismus und das "Silicon Savannah"

Welche Rolle spielen technische, wirtschaftliche und politische Infrastrukturen für die aufstrebende digitale Szene in Kenia, Ruanda und Ghana? Und wie können digitale Akteur_innen im globalen Norden und Süden gemeinsam Strategien für ein gerechteres, globales Miteinander entwickeln?
Mit Film "Digital Africa" (D 2018, 52 min) von Geraldine de Bastion (Netzaktivistin, Digitale Gesellschaft e.V.). Moderation: Angela Gruber (Spiegel).

Mehr (W3), Film-Website
Vortrag
Centro Sociale

20:00

Digitalisierung im Kapitalismus

"Durch die Verallgemeinerung digitaler Techniken erodieren zivilisatorische Standards, veröden Alltagsbeziehungen und wird ein marktkonformer Lebensrhythmus durchgesetzt. Die Persönlichkeitsstruktur wird durch die "Computer-Praxis" so umgeformt, dass sie mit der Tätigkeit der Märkte übereinstimmt." Dies glaubt zumindest Werner Seppmann (geb. 1950), Soziologe und Autor von "Kritik des Computers".

Mehr, Zum Buch, Werner Seppmann (Wiki)
Film
Lichtmeß Kino

20:00

A Woman Captured - Eine gefangene Frau

H 2017, 89 min, OmU - Doku: In Europa leben schätzungsweise 1,2 Millionen Menschen als Sklav*innen in Privathaushalten. Regisseurin Bernadett Tuza-Ritter dokumentiert über 18 Monate den Alltag von Marish, die von früh bis spät ohne Bezahlung für eine Familie arbeitet. Danach Diskussion mit der Regisseurin u.a.

Mehr (Lichtmeß), Zum FIlm (Verleiher)
Konzert
Menschenzoo

21:00

The Franklys + Me and my Gun + Rebecca Lou

The Franklys
Rock & Roll/Garage aus London
Me and my Gun
Grund/Desert Rock aus HH
Rebecca Lou
Punkrock aus Kopenhagen

FB-Event
Konzert
MS Stubnitz

21:00
Einlass:
20:00

VVK 14,65€ / AK 13€

Piniol + North Innergy

Piniol
Prog Rock/Avant-Garde aus Lyon/F
North Innergy
Tech/Prog/Fusion aus Tschechien

Mehr (Stubnitz)
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:30
Einlass:
20:30

VVK 12,55€ / AK 14€

Distemper + Surfits

Distemper
Skapunk aus Moskau
Surfits
Ska-Punk aus Elmshorn

Freitag, 19. Oktober 2018
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Konzert
Centro Sociale

Einlass:
18:00

Solifestival für Antifaschist*innen in monetären Schwierigkeiten aufgrund justizieller Nervereien

Yok
Antifolk/Punk aus Berlin, ehem. Quetschenpaua
Hörzu!
Liedermacher aus HH
Zerreißprobe
Folk/Hip Hop aus Berlin
Zeitbombe Armut
Folk-Liedermacher aus Bad Segeberg

Soli für Repressionskosten im Zusammenhang mit dem Bundesparteitag der AfD in Hannover 2017.

Mehr (Centro)
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

19:00

Freihandel in Zentralamerika: Folgen, Widerstand und Alternativen

Everardo Perez (Red Ambientalista Comunitaria, El Salvador) und Aurelia Arzú (Organización Fraternal Negra Honduras) thematisieren die Folgen neoliberaler Politik sowie das Vorgehen transnationaler Konzerne, aber auch Formen des Widerstandes und Alternativen.

Im Rahmen der Lateinamerikatage (11. Okt. - 19. Nov.).

Mehr, Lateinamerikatage
Konzert
Gaußplatz

19:30

Kärzer

Kärzer
Crustpunk/Stenchcore aus St. Petersburg

Buchvorstellung
Rote Flora

20:00

Die Frauen der Lagergemeinschaften Ravensbrück

Ende April 1945 wurde das Frauen-KZ Ravensbrück bei Berlin von der Roten Armee befreit. Einige der Überlebenden gründeten unmittelbar nach der Befreiung eine
Lagergemeinschaft als ihren sozialen und politischen Verband. Henning Fischer spricht anhand von Fotografien aus deren Lebensgeschichten und geht näher auf das Leben der
Hamburgerin Katharina Jacob ein. Die Widerstandskämpferin überlebte die KZ-Haft und blieb, wie viele ihrer Gefährtinnen, auch nach 1945 politisch aktiv.

Mehr (Antifa-Tresen), Zum Buch, KZ Ravensbrück (Wiki), Katharina Jacob (Wiki)
Konzert
Rote Flora

20:00

Kishote + Knarre

Kishote
Emoviolence aus Bielefeld
Knarre
Screamo/Punk aus Berlin

Mehr (Flora)
Konzert
Mokry

20:00

Eintritt frei

Wirrsal + Waldgeist + Arm und Dämlich

DJs: Trash.Chic Feat. Hildegard K.

Wirrsal
Punkrock aus Lübeck.
Waldgeist
Singer/Songwriter aus HH
Arm & Dämlich
Punk aus HH

Konzert
Komet

21:00

Captain Fix & the Midnight Honeys + Blackbird Mantra

Captain Fix & the Midnight Honeys
Synth Pop aus London/Bremen
Blackbird Mantra
Psychedelic/Rock/Folk/Blues aus HH

FB-Event
Samstag, 20. Oktober 2018
Kundgebung
Vor dem U-Knast

Holstenglacis

12:00

Unsere Solidarität gegen ihren Knast

Seit dem 26. Juni sitzen 2 leute aus Frankfurt und Offenbach aufgrund der NoG20-Ermittlungen in U-Haft hier in HH. Ihr Prozess wird am 18. Dez. beginnen.
Ebenfalls ist Max aus der Schweiz inhaftiert. Sein Prozess beginnt am 7. Nov. vor dem Amtsgericht in Altona. Loic wurde am 18. August in Frankreich verhaftet und vor kurzem ausgeliefert. Sie sollen nicht allein gelassen werden.

United We Stand
Workshop
Centro Sociale

14:00
Geöffnet ab:
13:00

...Lasst uns über Gewalt und Rassismus bei der Polizei reden!

Welche Strategien haben sich im Umgang mit Repression und Rassismus bei der Polizei bewährt? Im Rahmen dieses Workshop wird eine mögliche Organisationsform vorgestellt: KOP - Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt. KOP-Gruppen gibt es bereits seit vielen Jahren in Berlin, Bremen und Kiel. Ihr Ziel ist es, institutionellem Rassismus auf verschiedenen Ebenen entgegenzutreten und damit den rassistischen Normalzustand anzugehen.

Im Rahmen des Antirep-Café Zum Harten Kater.

Mehr (Centro), KOP Berlin
Konzert
Schute

hinter der Honigfabrik

20:00

Lewsberg + Blackbird Mantra

Lewsberg
Rock aus Rotterdam
Blackbird Mantra
Psychedelic/Rock/Folk/Blues aus HH

Fcbck
Konzert
Treibeis

20:00

Eintritt frei

Bolzen Höxter

Bolzen Höxter
Pop/Punk aus HH

Konzert
Kampnagel

Westflügel

20:00

Eintritt frei

20 Jahre Feinkunst Krüger

20 Jahre Galerie Feinkunst Krüger mit Installation, Konzert und Party (VJ Wasted).

Boy Division
Punk-Coverband aus HH
Gewalt
Noiserock aus Berlin

Mehr (Kampnagel)
Party
Gängeviertel

Jupibar

21:00

Gäywatch rettet die Jupi

DJs Gwen Wayne, Lina, Handyboy.

FB-Event
Konzert
Lobusch

21:00

Kriegszittern + Minenfeld + Coaccion

Kriegszittern
Crust/Death Metal aus Mülheim
Minenfeld
Death Metal aus Osnabrück
Coaccion
Crust/D-Beat aus Tijuana/Mexiko

Konzert
Menschenzoo

21:00

Lena Stoehrfaktor + Spezial-K + Alice Dee + Torkel T

Lena Stoehrfaktor
Rapperin aus Berlin
Spezial-K
Rap aus Nürnberg/Berlin
Alice Dee
Hip Hop aus Berlin.
Torkel T
Hip Hop aus Berlin

FB-Event
Party
Rote Flora

Vokü

22:00

Open your ears, open your mind, come and dance

Reggae/Hip Hop/Cumbia/Salsa... - Special guest : Sonora Mulata from Liga Mexicana del Bass. DJs: Elmanodela, Chelo Scotti, Vorss, Duaba, Banana.

Sonntag, 21. Oktober 2018
Film
Abaton Kino

11:00

Mein 68: Ein verspäteter Brief an meinen Vater

BRD 1988, 45 min - WDR-Doku: Der Film erzählt die Geschichte der 68er auf ganz persönliche Weise: in Form eines Briefes an den Vater, der den damaligen SDS-Studenten Hannes Heer (Historiker, Leiter der "Wehrmachtsausstellung") per Brief enterbt und verstoßen hatte. Hannes Heer ist anwesend.

In der Reihe "Die Rückkehr der Täter" mit 8 Dokus von Hannes Heer.

Mehr (Abaton), Zum FIlm, Hannes Heer (Wiki)
Theater
Werkstatt 3

11:30

7€ / Erw. 9€

Nebensache

Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren über Obdachlosigkeit. Das Publikum sieht einen Mann in einer Ecke schlafen. Ein Obdachloser? Langsam wacht er auf und startet mit seinen wenigen Habseligkeiten in den Tag. Nebenbei erzählt er seine Geschichte. Peter Rinderknecht (Junges Ensemble Stuttgart).

2 Vorstellungen: 11:30 und 16:00.

Mehr (W3), Zum Stück
Rundgang
U-Bahnhof Baumwall

12:00

10€ / 7€ / 3€

Vom Sichtbaren und Unsichtbaren des Kolonialismus in der Stadt

Audiospaziergang, der Materialien, Erzählungen und Situationen zusammenführt, die sich mit der Dialektik von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit neo_kolonialer Strukturen und Politiken in der städtischen Gegenwart HHs beschäftigen. Anmeldung erbeten.

Mehr (W3)
Rundgang
Christuskirche / Wandsbeker Markt

13:00

7€ / erm. 5€

Wandsbek postkolonial

Nach heftigen Protesten wurde die Büste des Heinrich Carl Graf von Schimmelmann nach knapp 2 Jahren abgebaut. Der Bezirk Wandsbek hatte sie 2006 aufgestellt. Es war ein weiterer Versuch des Ausblendens, Verdrängens und Vergessens eines unerfreulichen Aspektes der Stadtteilgeschichte. Wie funktionierte der transatlantische Handel mit versklavten Menschen, der Schimmelmann sehr reich und Wandsbek zu einem florierenden Marktplatz für Baumwolle, Schnaps und Schokolade machte?

Einziger Termin 2018.

Mehr (HH Postkolonial, PDF)
Treffen
Centro Sociale

13:00

Vernetzungstreffen für den Frauen*streik 2019

Die bundesweiten Demos zum Frauen*kampftag 2019 sollen mit Streikelementen verbunden und damit eine breite Debatte über dessen Legitimität angestossen werden. Idealerweise soll sich diese Arbeit und Struktur über den 8. März 2019 hinaus verfestigen, um dauerhaft an gesellschaftlichen Veränderungen zu arbeiten.

FB-Event
Konzert
Schute

hinter der Honigfabrik

21:00

Thisquietarmy + Tremor Hex

Thisquietarmy
Ambient/Drone aus Kanada
Tremor Hex
Drone/Noise aus HH

FB-Event
Montag, 22. Oktober 2018
Buchvorstellung
Werkstatt 3

20:00

Im Kampf gegen die Tyrannei - Gewaltfrei-revolutionäre Bewegungen im arabisch-islamischen Raum: Syrien 2011-2013 und Sudan 1983-1985

Die Kriege im Mittleren Osten und in der afrikanischen Sahelzone treffen vor allem Zivilist*innen und zwingen Millionen zur Flucht. Viele Medien stellen als Handelnde nur die bewaffneten Militärs und Milizen dar, denen eine angeblich passive, ihnen ausgelieferte Bevölkerung gegenübersteht. Das Buch von Guillaume Gamblin, Pierre Sommermeyer und Lou Marin, korrigiert diese Darstellung und dokumentiert insbesondere die Rolle von Frauen im syrischen Widerstand.

Mehr (W3), Zum Buch
Dienstag, 23. Oktober 2018
Infoveranstaltung
Gedenkstätte Kola-Fu

18:00

Gertrud Meyer – Chronistin des Widerstands

Gertrud Meyer wurde 1938 aus der Sowjetunion in das nationalsozialistische D-land ausgewiesen, wo sie Zwangsarbeit leisten musste, sich dem Widerstand anschloss und 15 Monate in Fuhlsbüttel saß. Eine Veranstaltung zur Begleitung der Benennung der Gertrud-Meyer-Straße in Fuhlsbüttel. Referent: Thomas Käpernick (Arbeitsgemeinschaft Neuengamme e.V.)

Flyer (PDF), Gertrud Meyer (Wiki)
Infoveranstaltung
Café Knallhart

18:30

Kapitalismuskritik - Einführung in die Kritik der politischen Ökonomie von Marx

Referent: Moritz Assall (Jurist und Kriminalsoziologe, HH).

Im Rahmen der Reihe "SchnödeNeueWelt II" zur Einführung in verschiedene Grundbegriffe der Gesellschaftskritik.

FB-Event
Vortrag
Uni Hamburg

Pferdestall, AP 1, Raum 250

18:30

Zur Massenpsychologie des Faschismus – Wilhelm Reichs Kombination von Marxismus und Psychoanalyse

Wilhelm Reich war um 1930 einer der exponiertesten Vertreter, die eine Kombination von Marxismus und Psychoanalyse unternommen haben. Die Zuhilfenahme der Psychoanalyse wird nach Reich notwendig, um Erklärungslücken des Marxismus zu füllen. Referent: Paul Stegemann (HH).

Mehr (Masch)
Vortrag
Geschichts-Werkstatt Eimsbüttel

19:30

3€

Fluchtpunkt Brasilien - Deutsche Juden im Exil 1933-1954

Brasilien wurde für etwa 16.000 deutsche Juden zur neuen Heimat, in der sie sich mit ihrer Vergangenheit wie auch Gegenwart und Zukunft auseinandersetzen mussten. Anhand ausgewählter Beispiele gibt der Historiker und Religionswissenschaftler Björn Siegel Einblicke in den Exilalltag.

Mehr (Geschichtswerkstatt)
Film
B-Movie

20:00
Geöffnet ab:
18:30

Safari

A 2016, 90 min - Doku über Deutsche und österreichische Jagdtouristen in Afrika. Regie: Ulrich Seidl.

Im Dokumentarfilmsalon St. Pauli.

Mehr (Dokfilmsalon), Film-Website
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 9,40€ / AK 10€

Unhappybirthday

Unhappybirthday
Lo-fi/Indiepop aus HH

Mittwoch, 24. Oktober 2018
Performance
Kampnagel

P1

20:00

15€ / erm. 9€

Welcome to Hell - Eine dokumentarische Konzert-Performance

Vermummung war (und ist häufig) Anlass, Demos vorzeitig aufzulösen. Sie hat eskalierende Wirkung, die immer wieder vollzogen wird im Aufeinandertreffen des "Schwarzen Blocks" mit den ebenfalls vermummten Polizisten. Ihre Panzerungen bilden Fronten und fordern Konfrontation: ein scheinbar immer gleiches Ritual, das in der Performance zelebriert und überhöht, und damit gleichzeitig auf's Spiel gesetzt, umgedeutet, verwandelt und in Frage gestellt wird. Von/mit Sylvi Kretzschmar und Camilla Milena Fehér.

Weitere Aufführungen am 25./26./27. Okt.

Mehr (Kampnagel)
Ausstellung
Konferenz
Performance
Workshop
Kampnagel

K1

A wie Anonym (4 Tage)

Expert*innen aus Wissenschaft, Kunst und Technologie zu diskutieren, wie Anonymität in zeitgenössischen, hybriden Online-Offline-Welten entsteht und genutzt wird. Wie verändern sich Konzepte von Individualität und Person, von Sozialität und Kollektiv, von Eigentum und "sharing", und wie wirken sie sich auf soziale Beziehungen, auf Reziprozität, Verantwortlichkeit und Identifizierbarkeit aus?

Mehr (Kampnagel)
Rundgang
Lohsepark

18:00

kostenlos

denk.mal Hannoverscher Bahnhof – Erkundung eines historischen Ortes

Im Frühjahr 2017 wurde der neue Gedenkort "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" eingeweiht. Mit ihm erinnert die Stadt an über 8.000 Juden, Sinti und Rom, die zwischen 1940 und 1945 mit 20 Zügen in Ghettos und Vernichtungslager deportiert wurden.

Treffpunkt: Info-Pavillion. Termine 2018: 23. Mai, 27. Juni, 25. Juli, 22. Aug., 26. Sept., 24. Okt. Ohne Anmeldung.

Rundgänge, denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Hannoverscher Bahnhof (Wiki)
Donnerstag, 25. Oktober 2018
Konzert
Kampnagel

K2

19:30

14€ / erm. 9€

Keur Gui + Matador

Der Auftritt wird begleitet von Rapper*innen und Breaktänzer*innen der HipHop Academy HH.

Keur Gui
Rap-Gruppe aus Senegal
Matador
Rapper aus Senegal

Mehr (Kampnagel)
Film
Lichtmeß Kino

20:00

Aus einem Jahr der Nichtereignisse

D 2017, 83 min - Doku: Ein Jahr lang haben die Filmemacher Ann Carolin Renninger und René Frölke den fast neunzigjährigen Willi auf seinem Hof besucht und seinen Alltag mit ihren Super-8 und
16mm Kameras begleitet. Die Hühner füttern, die Katzen streicheln, Kartoffeln schälen – Willi lebt seinen Alltag eigenständig, langsam und gemächlich. Die Regisseur*innen sind anwesend.

Mehr (Lichtmeß), Zum Film (Berlinale)
Konzert
Turtur

21:00

Eat the Bitch + Crackmeier

Eat the Bitch
Punkrock aus HH/Pinneberg
Crackmeier
HC-Punk aus HH

Konzert
Komet

21:00

Tommy and the Commies + Slanders

Tommy and the Commies
Mod-Punk aus Ontario/Kanada
Slanders
Punkrock aus HH

FB-Event
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:30
Einlass:
20:30

VVK 11,50€ / AK 14€

10 Years Captain Capa

Captain Capa
Electropop/Emo aus Leipzig

Freitag, 26. Oktober 2018
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober. In Englisch am 7. Juli.

Mehr (Hafengruppe)
Infoveranstaltung
Schwarze Katze

19:00

Gewerkschaft und Feminismus – zwei Paar Schuhe oder der Beginn einer wunderbaren Freundschaft?

Ein Plädoyer für mehr feministisches (Selbst-)Bewusstsein in gewerkschaftlicher Arbeit und für mehr feministische Arbeitskämpfe. Mit der AG Feministische Kämpfe der FAU Dresden.

Mehr (FAU)
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

19:00

Neben uns die Sintflut

Wer zahlt wo den Preis unserer Externalisierungsgesellschaft? Im Westen sind Armut und Ungerechtigkeit systematisch ausgelagert, im kleinen wie im großen Maßstab. Stephan Lessenich (Soziologe, Uni München) bietet eine Analyse der Abhängigkeits- und Ausbeutungsverhältnisse der globalisierten Wirtschaft.

In der Reihe "Imperiale Lebensweise".

Mehr (rls)